FAQ - Häufig gestellte Fragen

Versicherung

Die Kosten für einen umfassenden Reiseschutz für Freiwillige mit Auslandseinsatz werden von der Caritas getragen.

Finanzierung und Fördermöglichkeiten

Kosten Seminare: Die Kosten für das viertägige Vorbereitungsseminar werden von Seiten der Caritas übernommen. Hier entfällt lediglich ein geringer Selbstbehalt für Unterkunft und Verpflegung auf die Freiwilligen.

Reisekosten: Freiwillige müssen für die anfallenden Reisekosten selbst aufkommen, es gibt jedoch eine Reihe von Fördermöglichkeiten um die anfallenden Kosten zu minimieren. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Informationsmaterial.

Einsatzländer

Unsere laufenden Projektangebote befinden sich unter anderem in folgenden Ländern: Bosnien und Herzegowina, Rumänien, Bulgarien und Tansania. Nähere Details zu den einzelnen Projekten entnehmen Sie bitte den Erfahrungsberichten.

Darüber hinaus versuchen wir gerade für die Freiwilligen im Programm Professional speziell auf sie zugeschnittene Projekte zu vermitteln.

Teilnahme

Das internationale Freiwilligenprogramm bietet zwei unterschiedliche Formen von Einsatzmöglichkeiten, das Programm Young und das Programm Professional.