Firma Hausmann unterstützt Caritas-Nothilfe für Flutopfer in Mosambik mit 10.000 Euro

Foto: Hausmann

Vielen Dank für 10.000 Euro, mit der die Caritas und ihre Partner vor Ort lebenswichtige Nothilfe für die Opfer der verheerenden Flutkatastrophe in dem afrikanischen Land leisten können!

Das südafrikanische Land Mosambik wurde am 15. März 2019 vom Zyklon "Idai" heimgesucht. Zyklon "Kenneth" ist am Donnerstag, 25. April, im Norden von Mosambik auf Land getroffen. 1.000 Menschen sind gestorben. Hunderttausende wurden obdachlos. 

Auch Wochen nach den Tropenstürmen ist die Not noch nicht vorbei: Ein Großteil der Ernte ist verloren, die Menschen hungern. Die Folge des stehenden Wassers ist die Verbreitung von Krankheiten wie Cholera und Malaria.

Wichtige Unterstützung für Nothilfe

Bereits seit über 70 Jahre ist das steirische Unternehmen Hausmann erfolgreich im Großhandel tätig. Seit 1996 werden jedes Jahr Sozialprojekte verschiedener Organisationen mit dem Georg Hausmann Preis unterstützt. Dkfm. Wolfgang Hausmann: „Wir schätzen uns glücklich, in einem stabilen und freien Land zu leben und zu arbeiten. Das ist der Boden für wirtschaftliche Erfolge und damit auch für eine Atmosphäre in der soziale Kälte keinen Platz hat. Es hat noch in keiner Zeit so viel Mitgefühl für Bedürftige und so viel Mittel zur Hilfe gegeben. In dieser herzlichen Solidarität verstehen wir unsere Spende als einen kleinen Beitrag, damit die Welt an einer Stelle ein weniger heller wird.“

Mit ihrer großzügigen Spende in Höhe von 10.000 Euro unterstützt die Firma Hausmann die für die Flutopfer oft lebenswichtige Nothilfe der Caritas vor Ort.

„Nach der verheerenden Flutkatastrophe in Mosambik haben viele Menschen alles verloren, Krankheiten wie Cholera und Malaria breiten sich rasch aus, es droht eine Hungerkatastrophe. Unser Auftrag als Caritas ist es, dort zu helfen, wo es am dringendsten gebraucht wird. Wir sind deshalb dankbar dafür, mit Spenden aus Österreich und gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort lebenswichtige Nothilfe leisten zu können. Ganz  besonders möchte ich mich daher auch für die großzügige Spende der Firma Hausmann für die Katastrophenhilfe in Mosambik bedanken, mit der Herr KR Dkfm. Hausmann und sein erfolgreiches Unternehmen zum wiederholten Male ihr soziales Gewissen und Verantwortungsgefühl unter Beweis stellen!“ , so Caritasdirektor Herbert Beiglböck. 

Bitte unterstützen auch Sie die Flutopfer in Mosambik mit einer Spende!