Konzert gegen die soziale Kälte: 3.000 Euro für Obdachlose

Foto: Caritas

Der Reinerlös des "Konzertes gegen soziale Kälte", das am 25. Jänner in den Grazer Kammersälen stattfand, kommt den Notschlafstellen der Caritas Steiermark zugute. Kurt Senekovic, Organisator des Konzertes und Obmann des Vereins Achterbahn, übergab nun den Spendenscheck in Höhe von 3.027 Euro an Michael Lintner, Caritas-Abteilungsleiter Wohnen. Vielen Dank!

Mit einem Benefizkonzert am 25. Jänner 2019 setzten sozial engagierte Organisationen gemeinsam mit dem Verein Achterbahn Steiermark ein Zeichen für eine menschenwürdigere Sozialpolitik und für mehr Solidarität gegenüber sozial schlechter gestellten Menschen in unserer Gesellschaft.

Ziel von Kurt Senekovic, dem Veranstalter und Obmann des Vereins "Achterbahn", war es, mit dem Konzert Gegen soziale Kälte „lautstark“ zu mehr Solidarität für Benachteiligte aufzurufen – gemeinsam mit der AK Steiermark, der Caritas, dem Verein Achterbahn, Jugend am Werk, dem Dachverband der sozial-psychiatrischen Vereine, dem Armutsnetzwerk Steiermark, Makava und Almdudler.

Das dies gelungen ist, zeigte nun eine Spende für die Notschlafstellen der Caritas Steiermark in Höhe von 3.027 Euro!

Vielen Dank für diesen Einsatz für obdachlose Menschen in der Steiermark!