Steirische Suppe für Flüchtlinge: Lebensmittelspende an Caritas

Estyria-Geschäftsführer Wolfgang Wachmann (rechts im Bild) überreichte symbolisch zwei von insgesamt 5000 Dosen Lebensmittel für Flüchtlinge und Bedürftige an Franz Waltl (links im Bild), Leiter des Bereichs Hilfe für Menschen in Not bei der Carita

Steirische Suppe für Flüchtlinge: Lebensmittelspende an Caritas

40 000 Mahlzeiten für Flüchtlinge und Bedürftige: Über diese großartige Spende der Firma Estyria Naturprodukte GmbH in Wollsdorf freut sich die Caritas Steiermark. „Wir verfolgen aufmerksam die Berichte über  die traurige Situation von Flüchtlingen in Österreich“, sagte Estyria-Geschäftsführer Wolfgang Wachmann bei der Spendenübergabe. „Wir selbst leben in einer Überflussgesellschaft und möchten Menschen unterstützen, die im Moment viel weniger Glück haben als wir“. Für die Caritas Steiermark nahm der Leiter des Bereichs Hilfe für Menschen in Not, Franz Waltl, die Spende entgegen: „Wir sind dankbar für dieses Zeichen der Solidarität und diese wunderbare Hilfe.“

Die Lebensmittelspende mit jeweils 2500 Dosen Steirerkraft Käferbohnen-Suppe (á 2900 g) und Steirerkraft Steirischer Bohnen-Mix (á 2650 ml) soll den Flüchtlingen in den Caritas-Quartieren sowie Bedürftigen in den Caritas-Einrichtungen zugutekommen.

Der steirische Lebensmittelproduzent möchte mit der Aktion auch als Vorbild für Österreichische Unternehmen fungieren und jenen Menschen Hilfe leisten, die zum Großteil unfreiwillig in Armut leben müssen: „Wir haben in unserer Heimat Österreich so viel und können teilen, ohne dass uns etwas fehlt. So können wir ein kleines bisschen Licht in den trüben Alltag eines Flüchtlings oder Bedürftigen bringen.“

 Die Caritas betreut derzeit in 34 eigenen Quartieren in der Steiermark insgesamt etwa 680 Flüchtlinge. In den Notschlafstellen, dem Marienstüberl und weiteren Einrichtungen der Basisversorgung der Caritas werden täglich weit mehr als 300 Menschen mit Essen versorgt.

 

Bild:

Estyria-Geschäftsführer Wolfgang Wachmann (rechts im Bild) überreichte symbolisch zwei von insgesamt 5000 Dosen Lebensmittel für Flüchtlinge und Bedürftige an Franz Waltl (links im Bild), Leiter des Bereichs Hilfe für Menschen in Not bei der Caritas Steiermark (Credit: Caritas)