Ein Bub isst ein belegtes Brot.

© Herzl

Haushalts-Organisations-Training (HOT)

HOT richtet sich an Familien, die nicht (mehr) in der Lage sind, ihren (Familien-) Alltag zu bewältigen oder denen grundlegende Kompetenzen in der Haushalts- und Alltagsorganisation fehlen.

HOT ist ein Trainingsprogramm für schrittweises und nachhaltiges Erlernen von grundlegenden Kompetenzen für die Alltagsbewältigung. Es erleichtert das Erkennen von Erfolgen durch Reflexion von vereinbarten Zielen. Das Training endet erst dann, wenn sich Veränderungen dauerhaft stabilisiert haben.  Bei Bedarf bereitet das Haushalts-Organisations-Training auf weiterführende Dienste in der Familie vor und unterstützt deren Übergang.

In welchen Bereichen wir helfen

  • Haushaltsorganisation
  • Alltagsorganisation
  • Schaffung eines kindgerechten Umfeldes
  • Gesundheit und Körperpflege
  • Umgang mit Geld
  • Gestaltung des Familienalltags

Einsatzgründe und Voraussetzungen

  • Einsätze mit klarem Trainings- und Veränderungsauftrag
  • Überforderung und/oder fehlende Kompetenzen in Angelegenheiten der täglichen Haushalts- und Alltagsorganisation
  • Familien in prekären Lebenslagen, die Kompetenzen der Haushaltsführung haben, aber durch verschiedene Problemlagen überlastet sind.
  • Gefährdung des Kindeswohls
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit am Training

Vorgehensweise

Sozialarbeiter stellt Antrag

  1. Die Antragstellung auf ein Haushalts-Organisations-Training läuft über den/die zuständige/n SozialarbeiterIn der Bezirkshauptmannschaft.
  2. Telefonische oder schriftliche Anfrage durch den/die SozialarbeiterIn bei der zuständigen Leitung der Familienhilfe
  3. Gemeinsames Erstgespräch, in dem die Ziele und Aufgaben vereinbart werden

Familie stellt selbst den Antrag

  1. Anruf bei der zuständigen Leitung der Familienhilfe
  2. Koordination und Einsatzplanung erledigen wir mit Ihnen gemeinsam
     

Das Haushalts-Organisations-Training wurde 2003 vom Deutschen Caritasverband im Rahmen eines Bundesprojektes zur Armutsprävention entwickelt. HOT unterliegt gesonderten Qualitätsstandards und ist markenrechtlich geschützt.

Regionen

Regionalstelle Graz und Graz-Umgebung Nord
DGKS Maria Riedrich BA

Leiterin Mobile Familien- & Behindertenarbeit Region Graz & Graz-Umgebung Nord

Keplerstraße 82 8020 Graz

m.riedrich@caritas-steiermark.at

0676 88015 464

Jetzt anrufen

E-Mail schreiben

Regionalstelle Obersteiermark
Magª Gerit Sottovia-Simbürger

Leiterin Mobile Familien- & Behindertenarbeit Obersteiermark und Flexible Hilfen Region Obersteiermark

Kärntner Straße 13/Top 2 8720 Knittelfeld

G.Sottovia-Simbuerger@caritas-steiermark.at

0676 88015 551

Jetzt anrufen

E-Mail schreiben

Regionalstelle Oststeiermark
Elisabeth Schwarzl MA

Leiterin Mobile Familien- & Behindertenarbeit Region Oststeiermark

Businesspark 2 8200 Gleisdorf

Elisabeth.schwarzl@caritas-steiermark.at

0676 88015 8316

Jetzt anrufen

E-Mail schreiben

Regionalstelle Südweststeiermark und Graz-Umgebung Süd
Mag.a Lucija Krizanc

Leiterin Mobile Familien- & Behindertenarbeit Region Südweststeiermark und Graz-Umgebung Süd

Keplerstraße 82 8020 Graz

lucija.krizanc@caritas-steiermark.at

0676 88015 8385

Jetzt anrufen

E-Mail schreiben

Hilfe für Familien in der Steiermark