Jugendliche im Gespräch auf einer Bank.

Wir gehen auf Jugendliche und junge Erwachsene zu, die im Alter bis 21 Jahre sind, Stress haben, jemanden zum Reden und Unterstützung benötigen. Eine Einrichtung im Auftrag des Amtes für Jugend und Familie der Stadt Graz.

Schülerhort Bruck/Mur

Drei Mädchen sitzen auf einer Wiese
© Wegscheidler

Schulkinder müssen verschiedene Entwicklungsaufgaben bewältigen, sich in ihrer neuen Rolle zurechtfinden und sich einem strukturierten Tagesablauf anpassen. Daher sehen wir es als unsere Aufgabe, die Kinder in dieser Entwicklungsphase bestmöglich zu unterstützen.

Nach dem Elternhaus und der Schule, ist der Hort der dritte Lebensraum in dem sich die Kinder geborgen und verstanden fühlen sollen.

Wir betreuen Kinder aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen und sind bestrebt, dass sie ein harmonisches Miteinander erleben.

Der Hortalltag stützt sich auf zwei Säulen: die Hausaufgabenbetreuung sowie Hilfe bei schulischen Problemen und Freizeitangebote.

Gerade die kostbare freie Zeit soll bei uns durch Angebote, wie die Betreuung unseres Gemüsegartens vom Säen bis zum Ernten und verarbeiten des Gemüses, durch Ausflüge zu einem in der Nähe gelegenen Pferdehof, dem Arbeiten mit Holz in unserer Werkstatt, dem gemeinsamen Musizieren und Gestalten von Festen und Feiern, sinnvoll erlebt werden.