Glockenläuten gegen den Hunger


Wann: 27.07.18 / 15:00

Wo: in ganz Österreich

Weltweit hungern 815 Millionen Menschen, alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an den Folgen. Um darauf aufmerksam zu machen, läuten am Freitag, dem 27. Juli, um 15 Uhr – der Sterbestunde Jesu - österreichweit fünf Minuten lang die Kirchenglocken. Ziel der Caritas ist es, gemeinsam mit Spenderinnen und Spendern 150.000 Kinder vor dem Hunger zu bewahren. Helfen auch Sie!

  • Jedes dritte Kind in Afrika ist chronisch unternährt.
  • Mit 7 Euro können wir die Ernährung eines Kindes einen Monat lang sichern.
  • Gemeinsam wollen wir 150.000 Kinder vor dem Hunger bewahren.

Freiwillige gesucht!

Zu diesem akustischen Zeichen, das auf den Hunger in der Welt aufmerksam machen soll, werden wir zwischen 14 und 17 Uhr in der Herrengasse un Graz eine Straßenaktion starten. UND: Wir sind auf der Suche nach Euch, um uns dabei zu unterstützen!

Einerseits möchten wir gerne PassantInnen auf der Straße mit Pappschildern fotografieren, um diese dann auf Facebook zu veröffentlichen.

 

 

Andererseits möchten wir zum Thema Hunger und unseren Projekten informieren, Spenden sammeln und unseren „Fächer gegen Hunger“ verkaufen.

Es wäre schön, wenn Ihr Euch meldet, um mit uns gemeinsam etwas gegen den „Hunger“ zu tun!!

Treffpunkt ist am Freitag um 13.30 Uhr im Kircheneck in der Herrengasse 23 (Stadtpfarrkirche). Wer erst später Zeit hat, ist auch herzlich willkommen, einfach zum Kircheneck kommen.

Bei Fragen steht Anna-Lisa Bauer gerne unter A.Bauer(at)caritas-steiermark.at oder 0676/88015 259 zur  Verfügung.