Diözesanjubiläum Bühne Leibnitz: Grenze Öffnung & Heimat


Wann: 28.05.18 / 19:00 - 03.06.18 / 13:00

Wo: Hauptlatz Leibnitz (vor der Stadtpfarrkirche)

Foto: Diözese Graz-Seckau

"Wo brauchen wir Grenzen?" - diese Frage steht im Mittelpunkt der Bühne, auf der im Rahmen des 800-jährigen Jubiläums der Diözese Graz-Seckau vom 28. Mai bis zum 3. Juni am Leibnitzer Hauptplatz gesungen, gespielt, getanzt, gefeiert, gekocht und gegessen wird.

Wie mit Grenzen umgehen? Was macht Heimat aus? Die Region Leibnitz setzt traditionell auf gesellschaftlichen Diskurs und gemeinsame Aktivitäten. Auf der und rund um die Bühne wird gesungen, gespielt, getanzt, gefeiert, gekocht und gegessen. Oder auch geredet, wie z. B. die beiden Pfarrer aus Leutschach und Sveti Duh oder Sepp Loibner nach dem Film „Steier - mark – Verbunden über alle Grenzen“. Chöre, Musikgruppen oder auch das 1. Leibnitzer Kasperltheater für Kinder und Erwachsene ergänzen das heimat - verbundene und grenzüberschreitende Programm.

→ Das Programm der Bühne Leibnitz finden Sie hier