Langer Tag der Flucht


Wann: 25.09.15 / 11:30

Kochen und Begegnen: Caritas-Aktionen zum Langen Tag der Flucht

Gemeinsam kochen, gemeinsam essen, ins Gespräch kommen: Asylbewerber laden am Langen Tag der Flucht am Freitag, 25. September  in verschiedene Flüchtlingsquartiere der Caritas ein. In Graz- St. Peter, im Haus Welcome am Hilmteich, im Pfarrhof Markt Hartmannsdorf und in Passail freuen sich BewohnerInnen aus vielen Nationen auf interessierte Gäste. BesucherInnen sind eingeladen, selbst Zutaten für eigene kulinarische Beiträge mitzubringen oder sich von den Gastgebern mit internationalen Spezialitäten überraschen zu lassen. In der Flüchtlingsunterbringung am Breitenweg in Graz, wo zur Zeit 26 Asylbewerber wohnen, werden Caritas-Direktor Franz Küberl und Bischof Wilhelm Krautwaschl dabei sein.

Die Asylbewerber aus Afghanistan, der Mongolei, Gambia und sechs weiteren Ländern laden von 11.30 Uhr bis 14 Uhr in das Haus Breitenweg 11-13 ein. Fingerfood und Spezialitäten aus elf Nationen präsentieren die Flüchtlinge im Quartier am Markt 8 in Passail von 15 bis 22 Uhr. Zum kulinarischen Nachmittag laden die BewohnerInnen des Pfarrhofs Markt Hartmannsdorf von 16 bis 20 Uhr ein. 40 minderjährige Flüchtlinge aus dem Haus Welcome in der Hilmteichstraße 11 in Graz öffnen ihre Küche zum gemeinsamen Kochen von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr. Auch wer „nur“ essen möchte, ist herzlich zu einer Begegnung willkommen.

Die youngCaritas Steiermark richtet um 15.30 Uhr am Kircheneck in der Grazer Herrengasse mit einer Menschenkette eine Botschaft an die Flüchtlinge. Jugendliche können ihre Solidarität mit Menschen auf der Flucht in einem virtuellen Smartmob am 24. und 25. September unter dem hashtag #partofthepuzzle zeigen.

 

Informationen zum Langen Tag der Flucht, der vom Flüchtlingshochkommissariat  UNHCR in Österreich initiiert wird, sind unter folgenden Links zu finden:

Homepage UNHCR in Österreich:
www.unhcr.at/unhcr/events/langer-tag-der-flucht.html

www.langertagderflucht.at