Beratungssituation

Beratungssituation

Caritas hält Dienste aufrecht: „Unsere Hand bleibt ausgestreckt“

15.11.20 / 06:37

Foto: Noa Walch

Zum Welttag der Armen am Sonntag, 15. November, hat Papst Franziskus das Leitwort ausgegeben: „Streck dem Armen deine Hand entgegen“. Die Caritas streckt Bedürftigen auf vielfältige Weise die Hand entgegen. Notdienste, Beratungen und Begleitung bleiben auch unter Coronabedingungen aufrecht.

Caritasdirektor Herbert Beiglböck betont: „Gerade jetzt ist es wichtig, da zu sein für jene, die es ohnehin schwer haben und durch die Coronakrise zusätzlich getroffen werden. Ich bin sehr dankbar, dass viele Menschen spüren, dass die Pandemie bestehende Ungleichheiten verschärft oder neue Brüche in der Gesellschaft erkennbar machen. Wir sehen aber auch, dass sie mit Verantwortungsbewusstsein und Dankbarkeit achtsam auf ihre Nachbarn schauen und uns mit ihren Spenden unterstützen, damit wir unsere Dienste und Unterstützungsleistungen ausbauen können.“

Das Caritas-Kältetelefon für Graz hilft ab Montag, 16. November, wieder dabei, obdachlosen Menschen einen Schlafplatz anzubieten. Wer in Graz den Schlafplatz eines obdachlosen Menschen bemerkt, kann unter der Nummer 0676 880 15 8111 täglich von 18 bis 24 Uhr das Caritas-Kältetelefon für Graz erreichen. Das ehrenamtliche Team nimmt dann Kontakt zu dem/der Obdachlosen auf und bringt ihn/sie in einer Notschlafstelle unter oder hilft mit einem warmen Schlafsack, einer Decke, einer Jacke und einer Thermoskanne mit warmem Tee.

Die Notschlafstellen bleiben geöffnet, zudem nimmt am Montag, 16.11., die Winternotschlafstelle den Betrieb auf. Obdachlose finden hier einen warmen Schlafplatz, es gibt sanitäre Einrichtungen und eine Jause (Adressen s. unten).

Das Marienstüberl in Graz bietet täglich Frühstück und Mittagessen für Menschen in finanziellen Schwierigkeiten. Menschen ohne Wohnung oder jene, die nicht ausreichend heizen können, haben dort auch unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen die Möglichkeit zum Plaudern, Zeitunglesen und Aufwärmen.

Zusätzlich zu den Beratungsstellen in der ganzen Steiermark können sich Hilfesuchende kostenlos, diskret und anonym jetzt auch an die Online-Beratung wenden. Hier geht es um Fragen zu Wohnen und Existenzsicherung oder zu problematischem Alkohol- bzw. Drogenkonsum. Innerhalb von 48 Stunden erhalten Ratsuchende Antwort von ExpertInnen. Unter https://www.caritas-steiermark.at/onlineberatung/ werden Fragen professionell beantwortet oder die Betroffenen bei Bedarf an andere Einrichtungen weitervermittelt. Die Webadresse ist erreichbar über jedes internetfähige Gerät –mittels Laptop, Netbook, Stand-PC oder Handy.

Diese Angebote wären ohne private Spenden so nicht möglich. Caritasdirektor Beiglböck: „Wir können das tun, weil es viele Menschen gibt, die solidarisch denken und uns unterstützen. Ich danke allen, die mit Zeit-, Sach- und Geldspenden dazu beitragen, dass die Caritas Hilfe leisten kann. Diese Hilfe ist auch ein Beitrag zur Stabilität und Sicherheit unserer Gesellschaft.“

Caritas Notdienste, Beratungen und Begleitung während Corona:

FranzisCa Notschlafstelle für Frauen und Mütter mit ihren Kindern, durchgehend geöffnet. Georgigasse 78, 8020 Graz; Tel. (0316) 8015-742, franzisca.nost(at)caritas-steiermark.at

 

Arche 38 – Notschlafstelle für Männer, Eggenberger Gürtel 38, 8020 Graz Tel. (0316) 8015-730, arche(at)caritas-steiermark.at, täglich von 0 bis 24 Uhr telefonisch erreichbar (Notschlafstelle täglich 18.15 bis 8 Uhr, Kontakt- und Beratungsstelle Montag bis Freitag 9:00 bis 15:00 Uhr)

 

Winternotschlafstelle für Männer, Frauen und Familien täglich 18 bis 7.30 Uhr, Eggenberger Gürtel 76, Keller, Tel. (0676) 88015-8270; winternotschlafstelle(at)caritas-steiermark.at

 

Schlupfhaus für Jugendliche: Mühlgangweg 1, 8010 Graz, Tel. (0316) 48 29 59, schlupfhaus(at)caritas-steiermark.at; täglich 18 bis 9 Uhr, Di. bis Fr. bis 11 Uhr

 

Ressidorf: Notschlafstelle, Herrgottwiesgasse 67, 8020 Graz, Tel. (0316) 8015-738, ressidorf(at)caritas-steiermark.at, täglich von 8 bis 23.30 Uhr.

 

LEOBEN: Haus Franziskus – Notschlafstelle Leoben: Haus für Menschen in Not. Karrergasse 10, 8700 Leoben, Tel.: (0676) 880 15 8515, haus.franziskus(at)caritas-steiermark.at; jeden Abend ab 18 Uhr bis zum nächsten Morgen um 8 Uhr geöffnet.

 

Marienstüberl: Mariengasse 24 (Eingang Kleiststraße 73), 8020 Graz, Tel. (0316) 8015-302, marienstueberl(at)caritas-steiermark.at; täglich 8 bis 16 Uhr geöffnet. Auch Lebensmittelausgabe.

 

ONLINE-BERATUNG: https://www.caritas-steiermark.at/onlineberatung/