Beratungssituation

Beratungssituation

Megaphon KIDS: Erste österreichische Straßenzeitung für Kinder

07.07.20 / 12:41

Megaphon KIDS, dier erste Straßenzeitung Österreichs für Kinder, ist da!

Foto: Thomas Raggam

Am 8. Juli erscheint die Kinderausgabe des Megaphons. Die soziale Initiative der Caritas gibt somit die erste Straßenzeitung für Kinder in Österreich heraus. Das Sonderprodukt setzt auf Bewusstseinsbildung bei jungen Menschen. Für eine bunte Gesellschaft und mehr Menschlichkeit.

„Warum gibt es eigentlich noch keine Straßenzeitung für Kinder?“, hat sich Megaphon-Leiterin, Sabine Gollmann, Anfang des Jahres gefragt. „Gerade junge Menschen sollten wir mit sozialen Themen erreichen. Immerhin gestalten sie unsere Welt von morgen“, sagt Gollmann. Trotz Corona und den Herausforderungen mit welchen das Sozialprojekt zu kämpfen hatte, wurde eifrig an dem kindergerechten Sonderprodukt gearbeitet.  Für die neue Herausforderung hat sich das Team Verstärkung geholt. 13 Köpfe haben gemeinsam am Erstwerk getüftelt. Am 8. Juli ist es soweit: Das Megaphon KIDS erscheint. Druckfrisch auf 32 Seiten, Verkaufspreis: 5 Euro. Erhältlich bei den über 250 Megaphon-VerkäuferInnen auf der Straße.

Neu und bunt

Optisch ist vieles anders. Das KIDS ist kunterbunt. Mit einem abwechslungsreichen Mix aus Illustrationen und Fotos lädt es zum Schmökern ein. Inhaltlich will das KIDS bewegen. Themen sind etwa: Warum verlassen Menschen ihre Heimat? Wie ist das, wenn Mama und Papa aus zwei unterschiedlichen Kulturen kommen? Und was kann ich selber tun, um etwas zu verändern? Das Heft regt dazu an, in die Lebenswelt von Menschen einzutauchen, die eine Flucht hinter sich haben. Der Bestseller-Autor Omar Khir Alanam erzählt von den Tücken und Chancen einer multikulturellen Familiengründung.

Ernste Themen spielerisch aufbereitet

Auf spielerische Art und Weise werden die jungen LeserInnen eingeladen sich mit ernsten Themen wie Krieg und Diskriminierung auseinanderzusetzen und ein besseres Verständnis für komplexe Zusammenhänge zu entwickeln. „Bewegungen wie #blacklivesmatter zeigen: Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sind immer noch allgegenwärtig“, sagt Redakteurin Julia Reiter. „Sie entstehen bereits in den Köpfen der Jüngsten. Wir wollen andere Bilder schaffen – Bilder, die Gemeinsamkeiten aufzeigen und dazu führen, dass Menschen wieder mehr Verständnis füreinander haben.“ Witz, Spiel und Spaß dürfen dennoch nicht fehlen. Schluss mit Lustig. Mit einer Witzrubrik beschließt das KIDS die kleine Weltreise.

Megaphon – Straßenmagazin und soziale Initiative

Die Straßenzeitung und soziale Initiative Megaphon ist ein Projekt der Caritas Steiermark und Teil des Internationalen Straßenzeitungsnetzwerk INSP (www.insp.ngo). Das Megaphon gehört seit bald einem Vierteljahrhundert zum Stadtbild von Graz und vieler weiterer Orte in der ganzen Steiermark. Über 250 Menschen erhalten durch den Verkauf des Monatsmagazins eine Chance für den sozialen Aufstieg und profitieren von Projekten der sozialen Initiative wie Deutschkursen oder Fußball. Nahezu alle Megaphon-Verkäuferinnen und -Verkäufer sind Menschen mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund.