Beratungssituation

Beratungssituation

Caritas startet Gratis-Lebensmittelausgabe in Regionen

08.04.20 / 12:44

Nach der Lebensmittel-Ausgabe in Graz können armutsgefährdete Menschen ab Gründonnerstag auch in den Regionen kostenlos Lebensmittel erhalten

Lebensmittel sind kostbar – in Krisenzeiten um so mehr. Unmittelbar nach Beginn der Corona-Krise startete die steirische Caritas deshalb die Gratis-Ausgabe von Lebensmitteln an Bedürftige in Graz und weitet dieses Angebot nun aus. Ab Gründonnerstag können armutsgefährdete Menschen in Schladming und in Rottenmann einmal wöchentlich Lebensmittel abholen, und Lebensmittelpakete gehen auch an bedürftige Familien in der Region Ausseerland. Auch die Lebensmittel-Ausgabe in Graz bleibt aufrecht.

Kein „Armutsnachweis“ erforderlich

Ein Nachweis der Bedürftigkeit ist bei Abholung nicht erforderlich. „Wer zu uns kommt, bekommt ein Grundpaket und kann sich Kühlware aussuchen, die zur Verfügung steht“, erklärt Caritas-Mitarbeiter John Liebminger, der die Ausgabe in Graz koordiniert. Im Ennstal und im Ausseerland ist Gabriele Anderssohn für die Organisation zuständig. „Beginnend mit Gründonnerstag können Bedürftige auch im Bezirk Liezen das beziehen, was sie zum Leben brauchen – Dank der tatkräftigen Mithilfe von Freiwilligen“, erklärt die Caritas-Koordinatorin für die obersteirische Region. „Ab sofort werden jeden Donnerstag Lebensmittel ausgegeben“, so Anderssohn, die mit einer Bitte endet: „Um Bedürftige auch in den kommenden Wochen mit Lebensnotwendigem versorgen zu können, brauchen wir auch weiterhin Lebensmittel-Spenden und sagen jetzt schon ‚Danke‘ für die Unterstützung.“

Spenden von Bauern, Supermärkten, Firmen

Gespendet werden die Lebensmittel von Supermärkten, die dem Caritas Lieferservice überschüssige oder vor Ablauf stehende, aber einwandfreie Lebensmittel zur Verfügung stellen. Lebensmittel-Spenden kommen auch von Firmen sowie von Bauern und Bäuerinnen aus der Region. Für die Umsetzung der Lebensmittel-Hilfe zeichnet sich innerhalb der Caritas der Bereich „Beschäftigung und Sachspenden“ verantwortlich. Nachdem die Carla-Shops auf Grund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise geschlossen halten, werden über diesen Bereich die Angebote zur Gratis-Lebensmittelausgabe hochgefahren, mit dem Ziel, dass armutsgefährdete Personen auch in schweren Zeiten von diesem Konzept profitieren können.

Zeiten Caritas Lebensmittel-Ausgabe

  • Deutschlandsberg (Untere Schmiedgasse 7, neben Vinzimarkt Deutschlandsberg): Dienstag, 28.04., 12.05., 26.05. jeweils 9-10h
  • Leibnitz: (Grazergasse 12, Parkplatz Carla Leibnitz) Dienstag, 28.04., 12.05., 26.05. jeweils 11-12 h
  • Graz (Ausgabe in der Herrgottwiesgasse 55): Mittwoch, 13:00 – 14:30 und Samstag, 9:00 – 10:30 Uhr
  • Schladming (Ausgabe im Caritas-Lieferwagen vor dem Pfarrkindergarten): Donnerstag, 10:00 – 11:00 Uhr
  • Rottenmann (Ausgabe im Caritas-Lieferwagen hinter dem Rathaus): Donnerstag, 12:30 – 13:30 Uhr
  • Im Ausseerland gehen Lebensmittelpakete aufgrund der Ausgangsbeschränkungen direkt an bedürftige Familien in der Region.

 

So funktioniert's:

Überschüssige Lebensmittel werden von Supermärkten, Bäckereien oder Lebensmittelproduzenten gespendet. Das Carla-Team holt die Lebensmittel ab und bringt sie an die Lebensmittelausgabestellen der Caritas. Die Lebensmittel können dort kostenlos von Menschen abgeholt werden, die Unterstützung brauchen bzw. werden von Freiwilligen zu bedürftigen Familien gebracht. Lebensmittel-Spenden sind nach wie vor willkommen!