Beratungssituation

Beratungssituation

Coronavirus: Caritas-Dienste bleiben aufrecht

16.03.20 / 13:40

Freiwilliges Engagement bei der Caritas

Foto: Caritas

Auch angesichts der umfangreichen Maßnahmen im öffentlichen Leben zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus bleiben die Caritas-Dienste im Pflegebereich und in der Notversorgung in der Steiermark weiterhin aufrecht! Auch die allgemeinen sozialen Dienste und Beratungen sollen weitgehend in gewohntem Umfang angeboten werden. In der sehr herausfordernden Situation bemüht sich die Caritas, nahe bei den Menschen zu bleiben, die Hilfe brauchen.

Caritasdirektor Herbert Beiglböck richtet einen großen Dank an die MitarbeiterInnen: „Die Arbeit im Pflegebereich ist eine wichtige Säule der allgemeinen Gesundheitsversorgung. Wir danken den Pflegekräften, die in dieser herausfordernden Situation zur Verfügung stehen und ihre Kräfte zum Wohl der Gesellschaft einsetzen.“ Auch die Notversorgung, etwa in den Notschlafstellen und im Marienstüberl, bietet die Caritas Steiermark weiterhin an. Die aktuelle Lage in diesen Einrichtung sei geordnet und ruhig, berichtet Beiglböck am Sonntag nach einem Besuch vor Ort. „Diese Dienste zu gewährleisten, dient auch der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung“, hält der Caritasdirektor fest. „Ich danke allen KollegInnen für ihre solidarische Arbeit im Sinne der gesamten Gesellschaft.“

UPDATE: Gratis Lebensmittelausgabe für Bedürftige

Die Caritas Steiermark weitet ihr Angebot für armutsgefährdete Menschen aus und startet eine Lebensmittelausgabe für Bedürftige. Zweimal wöchentlich, jeweils Mittwoch von 13 bis 14h30 Uhr und Samstag von 9 bis 10:30 Uhr, werden in der Caritas-Sachspendenzentrale in der Herrgottwiesgasse 55 in Graz Lebensmittel ausgegeben. Gestartet wird am Mittwoch, dem 25. März. Die Ausgabe erfolgt über die Großmarktstraße, gegenüber der Bankfiliale.

⇒ Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

UPDATE: Neuordnung Grazer Caritas-Notschlafstellen – Tagesaufenthalt möglich

Die Caritas hält in der gegenwärtigen angespannten Situation die Notdienste für Menschen ohne eigene Versorgung aufrecht. Um die Kräfte bestmöglich zu bündeln und mit Rücksicht auf die Gesundheit von KlientInnen und MitarbeiterInnen, werden die Angebote der Grazer Notschlafstellen neu geordnet. Der Standort Winternotschlafstelle wird geschlossen. Die zuletzt dort untergebrachten Menschen wurden in Zusammenarbeit mit Caritas internen Einrichtungen (FranzisCa Notschlafstelle etc.) wie auch mit den Vinziwerken auf andere bestehende Einrichtungen verteilt und finden einen sicheren Schlafplatz für die Nächte vor. Das Kältetelefon wird von der Notschlafstelle Arche 38 aus bedient. In der Arche 38 wird seit 16. März ein Tagesaufenthalt für die Nächtigungsgäste angeboten. Dies soll dazu dienen, dass die Nächtigungsgäste sich nicht im öffentlichen Raum aufhalten müssen und soll auch das Marienstüberl entlasten.

UPDATE: Auch Marienambulanz weiterhin geöffnet

Die Allgemeinmedizinische Sprechstunde ist täglich von 12:00-14:00 Uhr für Sie geöffnet.

Aufgrund der aktuellen Situation und zum Schutz Aller, bitte wir, wenn möglich um telefonische Kontaktaufnahme VOR jedem Praxisbesuch! Tel.: 0316-8015-361

Bei Fieber und starkem Husten rufen Sie bitte die Telefonnummer 1450 an

⇒ Klicken Sie hier, für weitere Informationen zur Marienambulanz

Wichtige Kontakte in Zeiten von Corona

Organisation

Kontakt

Info dazu

Info-Hotline zu Corona

0800/555 621

Alle Infos und Hintergründe zu Corona

Gesundheitstelefon

1450

Nur in begründeten Corona-Verdachtsfällen

„Du bist nicht Allein“

Katholische und evang. Seelsorge

0316/8031-557

Mo-FR, 8-18 Uhr, SA und SO, 10-18 Uhr

Für seelsorgliche Gespräche

Telefonseelsorge

Internetseelsorge

142

www.onlineberatung-telefonseelsorge.at

Für alle, die ein Gespräch brauchen

Kriseninterventionsteam

Gesprächshotline

0664/85 00 224

9-21 Uhr

Für Gespräche in Krisensituationen

Caritas Hotline

 #Team Nächstenliebe

0316/8015 290

Mo-FR, 8-17 Uhr

team-naechstenliebe(at)caritas-steiermark.at

Für alle die Hilfe brauchen und

auch Hilfe anbieten

Institut für Ehe- und Familienberatung der Diözese

0316/82 56 67

Mo-Fr, 8-13 Uhr

Telefonische Beratung

Krisentelefon BÖP

01-504 800

Psychologische Helpline

Frauenhelpline Ö

Gegen Gewalt

0800 222 555

Rund um die Uhr

Für Frauen, die von Gewalt betroffen sind

Plus Onlineberatung, 15 – 22 Uhr

http://www.haltdergewalt.at

Pflege-Hotline

0800 500 176
Täglich von 8 – 18 Uhr

Für Pflegebedürftige und deren Angehörige
im Betreuungs- und Pflegebedarf  (z.B.: Entfall der 24-h-Betreuung, Pflegeheimplatz, usw.),

Für Einkäufe haben sich in vielen Gemeinden Initiativen gebildet

Direkt in den Gemeinden nachfragen

 

Hospiztelefon

0676/83 29 83 05
Mo – So 8 – 16 Uhr

Begleitende Gespräche für PatientInnen, Angehörige, Pflegende, BewohnerInnen…
Hospizbegleitung per Telefon

Hilfe Hotline Graz

0316/872-3333
9 – 13 Uhr

 Wenn jemand für Einkäufe in Graz Hilfe braucht

Corona-Nothilfe: Helfen auch Sie!