Beratungssituation

Beratungssituation

Caritas Steiermark Maßnahmen Coronavirus

13.03.20 / 11:33

Die Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus schränken unser aller Alltag ein. Als Caritas rufen wir zu solidarischem Verhalten im Sinne der Richtlinien der Behörden auf. Für Menschen in Not sind wir selbstverständlich weiterhin da:
+ Alle unsere Hilfsangebote bleiben aufrecht
+ Wir bitten um Ihre Spende für Menschen in Not in dieser besonderen Situation
+ Wir bereiten neue Dienste im Sinne von Nachbarschaftshilfe und Unterstützung von einsamen und alten Menschen vor

Als Trägerin unterschiedlichster sozialer Einrichtungen nehmen wir als Caritas die Situation rund um die Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) sehr ernst und setzen in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen, um die Risiken einer Ansteckung zu minimieren und die Gesellschaft zu schützen.

Vorsichtsmaßnahmen in unseren Häusern und Einrichtungen

Wir wollen die von uns betreuten Menschen weiterhin bestmöglich begleiten. In Abstimmung mit den Behörden treffen wir daher umfassende Vorsichtsmaßnahmen, um eine Ansteckungsgefahr gering zu halten. Dazu gehört auch, dass wir die Besuche in unseren Einrichtungen ggfs. einschränken auf nicht vermeidbare und unbedingt notwendige Besuche. Weitere Informationen finden Sie in unserem Pflege-Portal, klicken Sie bitte auf Ihre jeweilige Region. 

Wir bitten alle Angehörigen und alle BesucherInnen um ihr Verständnis und ihre Kooperation. Personen mit Erkältungs-, Grippe- und ähnlichen Symptomen sollen unsere Einrichtungen derzeit nicht besuchen.Mit diesen Maßnahmen wollen wir die Menschen, die in unseren Einrichtungen betreut werden, schützen. Denn: Umfassende Betreuung und Versorgung der uns anvertrauten Menschen ist unsere oberste Priorität - bitte helfen auch Sie mit Disziplin und Verständnis mit, dies weiterhin zu gewährleisten.

Absage von Caritas Veranstaltungen

Aufgrund des Verbotes von Großveranstaltungen per Erlass des Bundesministeriums zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus werden viele Caritas-Veranstaltungen abgesagt werden müssen. Informieren Sie sich dazu bitte auf der Website der Caritas in Ihrer Region. Gleichzeitig werden viele weitere kleinere Caritas-Veranstaltungen abgesagt, die zwar nicht gesetzlich verboten sind, aber gut verschoben werden können oder sich an gefährdete Gruppen, wie etwa ältere Menschen, richten.

Was jede und jeder Einzelne darüber hinaus tun kann

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig, verzichten Sie auf's Handeschütteln.
  • Halten Sie Distanz zu anderen Personen, die husten oder niesen.
  • Berühren Sie nicht Augen, Nase und Mund.
  • Achten Sie auf Atemhygiene - halten Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit gebeugtem Ellbogen oder Taschentuch.
  • Wenn Sie Symptome aufweisen oder befürchten erkrankt zu sein, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie die 1450.

Weitere Informationen und laufende Aktualisierungen finden Sie auf www.sozialministerium.at