Beratungssituation

Beratungssituation

Fasching: Märchenwelt im Pflegewohnhaus Fernitz

03.03.20 / 13:15

In der entscheidenden Passage, wo die Hecke dicht um das Schloss herum wuchs, sodass man es kaum noch sehen konnte, kam genau nach 100 Jahren ein junger Prinz, gespielt von Hausleiter Peter Loder-Taucher, auf seinem Pferd geritten. Er hörte von einem wunderschönen Mädchen im Schloss und wollte zu ihr. Als er sich durch die Dornenhecke kämpfte, erblickte er auf einmal die hübsche Prinzessin, liebevoll gespielt von Beata Simko/Pflegedienstleitung. Der Prinz verliebte sich sofort in sie, bückte sich zu ihr und gab ihr einen Kuss. In diesem Märchen gab es, wie von der Festgemeinde erwartet, leider keinen Kuss auf den Mund, sondern wie es sich gehört, geschmackvoll nur auf die Stirn.

Dornröschen öffnete darauf die Augen, setzte sich auf und in dem Moment waren alle wieder wach. Bald darauf feierten sie ein Hochzeitsfest und das ganze Volk im Pflegewohnhaus jubelte vor Freude!

Gratulation an die Darsteller des Stückes. Für die musikalische Unterhaltung mit Oldies & Evergreens sorgte DJ Peter Eibler. Dabei wurde viel getanzt und gesungen.

Es war ein lustiger Faschingsausklang, der nicht nur den Bewohnern noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

Bild und Artikel: Erich Timischl/ehrenamtlicher Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit