Beratungssituation

Beratungssituation

Vernissage der Grande Dame des Pflegewohnhauses Fernitz

22.11.19 / 10:21

Maria Roskaritz lebt seit letztem Jahr im Pflegewohnhaus. Sie beeindruckt mit ihrer Malerei durch eigenwillige Perspektiven und großer Liebe zum Detail und zeigt ihre Werke derzeit bei einer Vernissage in der Pfarre Feldkirchen.

 

Die Vernissage ist sehr beliebt...
Schon am 17. November wurde die Vernissage in der Pfarre 8073-Feldkirchen mit Erfolg eröffnet. Aufgrund der großen Nachfrage sind die Kunstwerke der Künstlerin Maria Henning, so ihr Künstlername, noch 4 Wochen ausgestellt. An Sonntagen ist ein Besuch ab 10 Uhr unproblematisch. An Werktagen ist es ratsam, sich vorher bei der Pfarre anzumelden. Die Kunstwerke können obendrein erworben werden.


Biographie:

Im Juli feierte Maria Roskaritz ihren 89. Geburtstag. Die Grande Dame des Pflegewohnhauses in Fernitz sorgt mit ihren Arbeiten für Aufsehen.
Ihre beiden Eltern waren akademische Maler und entstammten musisch und künstlerisch begabten Familien aus Wien und Graz. Leider verhinderte der zweite Weltkrieg die frühe Förderung des geerbten Talents. Der Vater starb bereits im Jahre 1946 an den Folgen einer Kriegsverletzung. Dies erzwang das rasche Erlernen eines Brotberufs. Danach lebte sie als Hausfrau und Mutter von fünf Kindern in Graz und arbeitete später im Landeskrankenhaus. Erst nach dem 75. Lebensjahr begann sie zu malen, die darauffolgende und bis heute andauernde Schaffensperiode formte sie als Künstlerin.

Eine von der Vinzenzgemeinschaft unterstützte Veranstaltung.