Beratungssituation

Beratungssituation

25 Jahre Megaphon: Investment in eine buntere Gesellschaft

31.10.19 / 15:11

Mit der November-Ausgabe 2019 startet die Straßenzeitung und soziale Initiative Megaphon bereits in seinen 25. Jahrgang. Das Erfolgsprojekt der Caritas Steiermark setzt mit einem Relaunch ab sofort auf noch mehr Buntheit.

„Das Megaphon ist nicht nur Sprachrohr für Menschen, die üblicherweise keine Stimme haben, sondern hat auch eine klare Haltung. Wir stehen für eine bunte, offene Gesellschaft und Vielfalt als Bereicherung. Mit diesem Relaunch wollten wir diese Buntheit auch über unser monatlich erscheinendes Straßenmagazin sichtbarer machen“, sagt Sabine Gollmann, die das Teilprojekt der Caritas Steiermark seit 2018 leitet. „Jeder Kauf unsere Straßenzeitung ist nicht nur eine Unterstützung eines Menschen in sozialer Notlage, sondern ein Investment in eine buntere Gesellschaft.“

Neue Ästhetik

Die Idee zur  neuen und farbenfroheren Ästhetik lieferte die Artdirektorin Kristina Kurre. Die Grazerin setzte sich in einer Ausschreibung durch und zeichnet für das neue grafische Konzept des monatlich erscheinenden Magazins sowie der Website www.megaphon.at verantwortlich. Schon am Cover wird das Megaphon künftig bunter – jeden Monat wird das Logo in einer anderen Farbe zu sehen sein.

Das inhaltliche Konzept des Magazins stammt aus der Feder des neuen Megaphon-Chefredakteurs Peter K. Wagner. „Das Megaphon ist ein urbanes Grazer Magazin mit starker regionaler Verankerung und globaler Denkweise“, sagt er. „Diese drei Rubriken gibt es ab sofort auch in unserem Magazin. Darüber hinaus wollen wir Monat für Monat noch mehr als bisher zeigen, was die soziale Initiative hinter der Straßenzeitung für unsere Verkäuferinnen und Verkäufer leistet.“

#megapromi: Pia Hierzegger als Megaphon-Verkäuferin

Die Titelgeschichte des ersten Magazins stellt Ronald Frühwirth ins Rampenlicht. Der Asylanwalt gilt als einer der besten des Landes, wird mit Ende November allerdings seine Tätigkeit beenden – und Aktivist werden. Was ihn zu diesem Schritt verleitete, erklärt er exklusiv im Megaphon.

Besonders hervorzuheben ist auch die neue monatliche Rubrik #megapromi, in der Prominente beim Verkauf des Megaphons zu sehen sind. Den Anfang machte Pia Hierzegger, die gemeinsam mit dem Megaphon-Verkäufer Prince am Grazer Lend-Bauernmarkt in die Rolle einer Verkäuferin schlüpfte.

Verkaufsstart am 31. Oktober

Verkaufsstart des ersten Magazins im neuen Look sowie Launch der neuen Website ist jeweils Donnerstag, der 31. Oktober 2019. Die November-Ausgabe des Megaphons im neuen Design ist der Auftakt zum Megaphon-Jubiläumsjahr. Im Oktober 1995 erschien das Megaphon zum ersten Mal – und feiert damit im Jahr 2020 seinen 25. Geburtstag.

Megaphon – Straßenmagazin und soziale Initiative

Die Straßenzeitung und soziale Initiative Megaphon ist ein Projekt der Caritas Steiermark und Teil des Internationalen Straßenzeitungsnetzwerk INSP (www.insp.ngo). Das Megaphon gehört seit bald einem Vierteljahrhundert zum Stadtbild von Graz und vieler weiterer Orte in der ganzen Steiermark. Über 200 Menschen erhalten durch den Verkauf des Monatsmagazins eine Chance für den sozialen Aufstieg und profitieren von Projekten der sozialen Initiative wie Deutschkursen oder Fußball. Nahezu alle Megaphon-Verkäuferinnen und -Verkäufer sind Menschen mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund.