Beratungssituation

Beratungssituation

Steiermärkische Sparkasse: Geldworkshop für tag.werk-Jugendliche

21.10.19 / 09:26

Die Steiermärkische Sparkasse lud Jugendliche aus dem Caritas-Beschäftigungsprojektes tag.werk am 7. Oktober dazu ein,  im Rahmen eines Workshops mehr über den richtigen Umgang mit Geld und die Vermeidung von Schulden zu lernen. Vielen Dank für diese wertvolle Unterstützung!

Gut überlegen, sinnvoll planen und für eigene Ziele sparen: Wie scheinbare Einschränkungen mehr aus dem verfügbaren Geld machen können, das vermittelte Jutta Hofstätter von der Steiermärkischen Sparkasse den Jugendlichen des tag.werk, dem Jugendbeschäftigungsprojekt der Caritas. Hofstätter, im Generalsekretariat zuständig für den Bereich Corporate Social Responsibility und Leiterin Die Zweite Sparkasse in Graz, erarbeitete gemeinsam mit den Jugendlichen den Wert des eigenen Geldes. „Mit einem guten Überblick und einem klaren Ziel steigt die Chance, dass mehr Geld für Spaß übrig bleibt“, so Jutta Hofstätter.

Bereits seit mehreren Jahren lädt die Steiermärkische Sparkasse im Rahmen des Sponsoring für das Jugendbeschäftigungsprojekt tag.werk zu einem Geldworkshop für die beschäftigten Jugendlichen ein. Ziel ist es, die Jugendlichen fit im Umgang mit Geld zu machen, damit sie nicht in eine Negativspirale von Bürgschaften und Schulden geraten. Die TeilnehmerInnen lernten, wie sie mit einer Haushaltsrechnung ihr monatliches Einkommen aufteilen und einen besseren Überblick über ihre Finanzen erhalten. Sie wurden über die häufigsten Schuldenfallen, Kredit- und Sparformen aufgeklärt und es wurde ausführlich auf alle gestellten Fragen eingegangen.

tag.werk

tag.werk ist ein Beschäftigungsprojekt der Caritas der Diözese Graz Seckau. Seit 1999 unterstützt das tag.werk Jugendliche dabei, ihren Lebensträumen wieder näher zu kommen. In einer familiären Atmosphäre werden Stärken wiederentdeckt und Zukunftswünsche bekommen wieder eine realistische Perspektive.

Täglich wird bis zu 20 sozial benachteiligten Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren ein niederschwelliger Arbeitseinstieg und Beschäftigung im Rahmen von Tagesarbeitsverträgen geboten. Das Angebot des Jugendbeschäftigungsprojektes ist niederschwellig, flexibel und bedürfnisgerecht. Vermittelt werden Basisqualifikationen wie Pünktlichkeit, Verlässlichkeit, Verantwortung, Durchhaltevermögen und dass Arbeit auch Spaß machen kann. Werte wie Gemeinschaft, Umgang mit Ressourcen und Upcycling werden gelebt.