Beratungssituation

Beratungssituation

Erfolg für Megaphon-Märchenbuch „Mondtraumsand“

16.05.19 / 12:55

Das Megaphon Kinderbuch „Mondtraumsand“  ist als das weltweit beste Sonderprodukt für den INSP-Award (International Network of Street Papers) nominiert.

„Mondtraumsand“, das 2018 veröffentlicht wurde, ist eine Gute-Nacht-Geschichte von Luna Al-Mousli (Autorin) und Clara Berlinski (Illustratorin). Luna Al-Mousli hat mit 14 Jahren ihre Heimatstadt Damaskus in Syrien verlassen, um mit ihrer Familie in Wien zu leben. Als sie eines Abends bei Vollmond und Nebel mit ihrer vierjährigen Schwester Hiba, der sie dieses Buch auch gewidmet hat, unterwegs war, meinte die Kleine: „Wir müssen den Mond Staubsagen, damit man ihn besser sieht.“ So entstand für das Megaphon die Geschichte der Mondgeschwister Luna und Orbis. Auf dem Mond saugen sie Sand auf und füllen ihn in kleine Fläschchen. Diesen Sand streuen sie den Kindern auf der Erde vorm Schlafengehen in die Augen: Träume werden möglich.

Das Megaphon

Das Megaphon ist gleichzeitig ein Integrationsprojekt der Caritas und eine Straßenzeitung, die auf Arbeit als Schlüssel zur Integration setzt. Zirka 250 Zeitungs-VerkäuferInnen arbeiten in Graz und den steirischen Bezirkshauptstädten. Das Megaphon hilft unbürokratisch und schnell. Die VerkäuferInnen werden für ihre Tätigkeit geschult, sie werden unterstützt und bei ihren täglichen Erfahrungen begleitet. Die Hälfte des Verkaufspreises von 2,50 Euro bleibt bei ihnen.