Beratungssituation

Beratungssituation

Erfolg für Schülerinnen der Caritas-HLW für Sozialmanagement

03.02.19 / 10:31

Foto: HLW/Caritas

Zwei Schülerinnen der HLW für Sozialmanagement der caritas in Graz qualifizierten sich für die Finalrunde des mehrsprachigen Redewettbewerbs „Sag’s Multi“ in Wien.

Bereits von 18. bis 20. Dezember des vergangenen Jahres fanden die Grazer Regionalrunden des Redewettbewerbs „Sag’s Multi“ am BRG Petersgasse statt, bei der auch drei Schülerinnen der HLW für Sozialmanagmenet vertreten waren. Die Aufgabe für die TeilnehmerInnen war es adebi, vor Jury und Publikum jeweils eine zweisprachige und sechs- bis achtminütige Rede zum Leitthema „Brücken und Mauern – wie bauen wir unsere Zukunft?“ vorzutragen.

Frauenrechte, Depression und Schizophrenie

Zul Batbold (2B) widmete sich in ihrer Rede dem Zitat „Das Recht, Rechte zu haben“ von Hannah Arendt und setzte sich in diesem Zusammenhang mit den Rechten von Frauen weltweit sowie in Österreich auseinander. Michelle Leger und Elena Strohmayer (3B) gingen in ihren Reden jeweils auf den Bildimpuls „Auf den ersten Blick scheint vieles unverständlich“ ein, wobei Elena Vorurteile gegenüber depressiven Menschen thematisierte und Michelle über eine Freundin mit Schizophrenie berichtete.

Gratulation zum Finaleinzug

"Wir gratulieren Zul, Elena und Michelle ganz herzlich für ihren Mut und ihr Engagement, sich freiwillig (und zusätzlich zum Schulalltag und zur Prüfungszeit) dieser Herausforderung gestellt und so toll bewältigt zu haben. Ganz besonders beglückwünschen wir aber Zul Batbold und Michelle Leger, die sich mit ihren Reden erfolgreich für die Finalrunde in Wien Anfang April qualifizieren konnten!", so Andreas Schuch von der HLW für Sozialmanagement.

Im Bild (von links): Michelle Leger (3B), Zul Batbold (2B) und Elena Strohmayer (3B) von der caritas HLW für Sozialmanagement nahmen erfolgreich am Redewettbewerb "Sag's Multi" teil.