Beratungssituation

Beratungssituation

Café Zeitreise spezial im Palais Epstein

17.10.18 / 00:00

Für viele Menschen mit Vergesslichkeit und beginnender demenzieller Erkrankung sowie deren Angehörige ist das Café Zeitreise der Caritas bereits ein Fixpunkt im Monatsablauf. Besonders spannend wird der Besuch dann, wenn man sich an einem außergewöhnlichen Ort trifft, wie jüngst im Palais Epstein.
In einem der prunkvollen Säle des Palais wurde den Gästen ein üppiges süßes Frühstück serviert. Dabei hatten sie Gelegenheit mit Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Caritas Präsident Michael Landau zu plaudern.

Gut gestärkt ging es dann zu einer Führung durch das geschichtsträchtige Haus, das einst Wohn- und Geschäftshaus der kunstsinnigen Bankiersfamilie Epstein war und seit 2005 vom Parlament genutzt wird.
Die Gäste haben diesen besonderen und spannenden Vormittag sehr genossen. Aber auch der Gastgeber verabschiedete sich gut gelaunt und bedankte sich für die vielen interessanten Gespräche.

Weitere Termine des Café Zeitreise und mehr Informationen zu den regelmäßig stattfindenden Treffen finden Sie hier:
https://www.caritas-pflege.at/wien/angehoerige/entlastung-bei-demenz/

 

 

  • Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka, Caritas Präsident Michael Landau, Caritas "Angehörige und Demenz"-Leiter Norbert Partl mit Café Zeitreise-Gästen.

    Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka, Caritas Präsident Michael Landau, Caritas "Angehörige und Demenz"-Leiter Norbert Partl mit Café Zeitreise-Gästen.

  • Gruppenbild: Gäste und Gastgeber im Palais Epstein.

    Gruppenbild: Gäste und Gastgeber im Palais Epstein.

  • Die Gäste genossen ein gutes Frühstück in prachtvollem Ambiente.

    Die Gäste genossen ein gutes Frühstück in prachtvollem Ambiente.