Beratungssituation

Beratungssituation

Caritas zum Nationalfeiertag am 26. Oktober: DANKE an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer!

25.10.18 / 12:54

Frau Lukas in der Küche mit einem Schneidebrett

Caritas eine der größten Freiwilligenorganisationen Österreichs - Landau: „Freiwillige sind unverzichtbarer Bestandteil unserer Arbeit und wichtige Stütze für ein gutes Miteinander“ 

Einsame Menschen im Altersheim besuchen, Kindern im Lerncafé bei der Hausübung helfen oder bei der Essensausgabe obdachlosen Menschen zur Seite stehen: Die großen und kleinen Hilfstätigkeiten von Freiwilligen sind unglaublich vielfältig. „Freiwillige Helferinnen und Helfer sind ein unverzichtbarer Bestandteil der gesamten Caritas-Arbeit und gleichzeitig eine wichtige Stütze für ein gutes Miteinander in Österreich“, betont Caritas Präsident Michael Landau.

Solidarität ist in Österreich keine leere Worthülse

Allein in der Caritas engagieren sich 50.000 Menschen freiwillig. „Ihr Einsatz zeigt, dass Solidarität und Nächstenliebe keine leeren Worthülsen sind und dass ziviles Engagement fixer Bestandteil der Gesellschaft in Österreich ist. Denn all diese Menschen spenden das Wertvollste, das sie haben: Ihre Zeit. Und all diese Menschen wissen, dass der Schlüssel zu einem geglückten Leben eben nicht darin liegt, sich nur um das eigene Glück, sondern auch um das Glück der anderen zu kümmern. Ohne ein Du wird keiner zum Ich“, führt Landau aus und schließt sich dem offiziellen „100 Jahre Österreich – eine Republik sagt Danke!“ von Bundespräsident Alexander van der Bellen an. Die Präsidentschaftskanzlei hat für den Abend des Nationalfeiertags eine große Zahl an freiwilligen Helferinnen und Helfer aus verschiedenen Organisationen und Vereinen in die Hofburg eingeladen - als Zeichen der Wertschätzung.

Danke für das sichtbare Zeichen Wir > Ich

„Ich möchte allen Menschen, die aus Solidarität und Nächstenliebe, für andere aktiv sind, herzlich Danke sagen! Danke für den wertvollen Beitrag, für ein gutes Miteinander in unserem Land. Danke für das sichtbare Zeichen Wir > Ich“, sagt Landau mit Verweis auf 30.000 ehrenamtliche MitarbeiterInnen in der pfarrlichen Caritasarbeit sowie in 20.000 Freiwillige in Einrichtungen und Projekten der Caritas in ganz Österreich. „Was es für eine zukunftstaugliche Gesellschaft braucht, sind Zusammenhalt und Zuversicht. Die Freiwilligen sind hier von größter Bedeutung“, so Landau. Sie machen deutlich: „Wir tragen als Menschen Verantwortung für uns selbst, aber eben immer auch füreinander.“

Unterstützung für Freiwillige

Die Caritas ermutigt junge und alte Menschen, Frauen und Männer, unabhängig ihrer Religion oder Herkunft, aktiv zu freiwilligem Engagement. Dazu zählen auch Schulungen für freiwillige MitarbeiterInnen je nach ihrem Einsatzbereich und das Schaffen geeigneter Rahmenbedingungen. Denn gute Freiwilligenarbeit braucht Begleitung.

Fotos zum gratis Download: https://bit.ly/2q4kWcw

 

Presseaussendung, 24.10.2018