Beratungssituation

Beratungssituation

Lehrabbrüche verhindern: Caritas und Stadt Graz präsentieren neues Angebot für Lehrlinge

06.09.18 / 15:43

Foto: Caritas

Projekt Be Qualified* (Be_Q*) zur Lernunterstützung für BerufsschülerInnen

An Lehrlinge richtet sich ein neues Angebot der Caritas, das Caritasdirektor Herbert Beiglböck und Stadtrat Kurt Hohensinner heute in Graz präsentiert haben. Das Projekt BE_Q* (“Be Qualified”) bietet BerufsschülerInnen Unterstützung beim Lernen und bei der Prüfungsvorbereitung. “Wir wollen dazu beitragen, dass Lehrlinge, die in der Berufsschule Schwierigkeiten haben, trotzdem in der Ausbildung bleiben und nicht aufgeben. Denn mit einer abgeschlossenen Lehre ist für junge Menschen sehr viel gewonnen”, erklärte Caritasdirektor Herbert Beiglböck. Stadtrat Kurt Hohensinner ergänzte: “Bildung und Arbeit sind der Schlüssel für Teilhabe an der Gesellschaft und damit auch für erfolgreiche und gelungene Integration”.

 

Open Learning Center bietet ruhige, konzentrierte Lernumgebung

BE_Q* ist ein niederschwelliges Angebot zur Bildungsbegleitung für Lehrlinge. Dafür erweitert die Caritas die Öffnungszeiten des Open Learning Centers am Campus Bildung & Migration in der Grazer Mariengasse: Jeweils samstags von 9 bis 12 Uhr steht dieses Lernzentrum nun exklusiv Lehrlingen mit Wohnsitz in Graz zur Verfügung. Sie erhalten dort Zugang zu einem Computer und zum Internet sowie Unterstützung, Lernmaterial und gratis Nachhilfe. Caritas-Angestellte und Ehrenamtliche stehen für Lernbetreuung zur Verfügung. Das Projekt wird von der Caritas getragen und von der Stadt Graz maßgeblich finanziell unterstützt.

Kostenlose Lernunterstützung

Philipp Baader, Leiter der Integrationsprojekte der Caritas, erklärte: „Berufsschulen berichten von der Erfahrung, dass Lehrlinge, so motiviert sie auch sind und so erfolgreich sie die praktischen Anteile meistern, oft an der Berufsschule scheitern.“ Das liege bisweilen daran, dass die Lernumgebung zu Hause in beengten Wohnverhältnissen schwierig sei. Oft fehlten auch Ansprechpersonen, die bei Verständnisschwierigkeiten helfen könnten. „Im Open Learning Center der Caritas bieten wir ihnen einen ruhigen Raum, wo sie konzentriert lernen können. Wir bieten kostenlose Nachhilfe in Deutsch und Mathematik und wir bemühen uns um Lernpatenschaften, um die TeilnehmerInnen individuell zu unterstützen“.

Caritas-Angebot schließt Lücke

Stadtrat Hohensinner betonte: „Die Caritas hilft, einen Missing Link zu schließen. Denn gerade im Bereich der Lehre fehlen unterstützende Angebote. Und der Ausbildungsweg der Lehre muss einen größeren Stellenwert bekommen.“ Caritasdirektor Beiglböck ergänzte: „Wir müssen viel aufmerksamer auf Lehrlinge schauen. Denn wir brauchen sie in unserer Gesellschaft”. Das Angebot richte sich dabei sowohl an jugendliche Asylwerber in Lehre als auch an Jugendliche aus steirischen Familien. “Die beste Sozialpolitik ist die, die Menschen in Beschäftigung bringt”, hielt Stadtrat Hohensinner fest. Caritasdirektor Beiglböck schloss: “Es darf nicht sein, dass Motivation und Integration an ungenügenden Rahmenbedingungen scheitern”.

 

Website:

www.caritas-steiermark.at/olcl

 

Rückfragenhinweis:

Philipp Baader

0676 88015 378

philipp.baader(at)caritas-steiermark.at

 

Foto (weiter unten zum Download):

Stadtrat Kurt Hohensinner, Caritasdirektor Herbert Beiglböck und Philipp Baader, Leiter Integrationsprojekte der Caritas