Beratungssituation

Beratungssituation

Ein großes Danke an alle Ehrenamtlichen in der Steiermark!

05.12.17 / 16:05

Drei Personen halten Hände übereinander

Foto: Caritas

Zum "Internationalen Tag des Ehrenamtes" am 5. Dezember bedankt sich die Caritas bei mehr als 1.200 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in der Steiermark.

Von der Pflege, über die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bis hin zum Asylbereich und der Hilfe im Ausland - ohne die Unterstützung der vielen freiwilligen Mitarbeiterinnen in allen Bereichen der Caritas in der Steiermark, wäre es nicht möglich, so vielen Menschen in Not in unserem Bundesland und darüber hinaus zu helfen.

Unermesslicher Dienst an der Gesellschaft

Für diesen unermesslichen Dienst an unserer Gesellschaft möchte sich die Caritas am "Internationalen Tag des Ehrenamtes", bei allen bedanken, die sich in der Steiermark freiwillig engagieren - ob bei der Caritas, oder bei anderen Organisationen.

Kältetelefon: Hilfe nur mit Freiwilligen möglich

Wie ein aktuelles Beispiel zeigt, wäre es in vielen Fällen ohne Freiwillige nicht möglich, dort zu helfen, wo es am Nötigsten ist: Das seit Montag, dem 4. Dezember 2017, betriebene Kältetelefon für Graz, kann nur dank dem Engagement von eheranmtlichen Helfern betrieben werden: Wer in der steirischen Landeshauptstadt einen obdachlosen Menschen bemerkt, kann dies täglich von 19 bis 24 Uhr unter der Kältetelefon-Nummer 0676 88015 111 melden. Ehrenamtliche MitarbeiterInnen organisieren dann, dass zu dem/der Obdachlosen Kontakt aufgenommen wird und er oder sie ein Angebot zur Nächtigung in einer Notschlafstelle erhält.

Freiwillige dringend gesucht

Um den Betrieb des Kältetelefons während der Wintermonate sicherzustellen, werden noch Freiwillige gesucht. Interessierte wenden sich an Projektleiter Stephan Steinwidder unter 0316 8015 230 oder an kaeltetelefon(at)caritas-steiermark.at. Gesucht werden Menschen für den Fahrdienst und für aktive Hilfe.

Weiterführende Links