Beratungssituation

Beratungssituation

Machen Sie Homeless World Cup-Teamchef Gilbert Prilasnig zum "Sportler mit Herz"!

05.10.17 / 14:53

Gilbert Prilasnig, der langjährige Teamchef des österreichischen Homeless World Cup (HWC) Teams, ist für sein eherenamtliches Engagement für die Wahl zum "Sportler mit Herz" nominiert. Stimmen Sie ab und unterstützen Sie damit den sozialen Straßenfußball in Österreich.

Link: Stimmen Sie hier noch bis 16. Oktober ab - Mehrfachstimmen sind möglich!

Alljährlich werden bei der "Lotterien Sporthilfe Gala" nicht nur die Sportler des Jahres ausgezeichnet, sondern auch ein Sonderpreis für den/die SportlerIn mit Herz vergeben. "Gilbert Prilasnig, Teamchef des Homeless Cup Teams vermittelt, gemeinsam mit dem Team der Caritas Steiermark, Menschen in prekären Lebenssituationen (Obdachlosen, Flüchtlingen, etc.) durch das gemeinsame Training Teamgeist und Selbstwert", wird auf der Abstimmungsseite der Sporthilfe die Nominierung von Gilbert Prilasnig begründet.

Seit 2004 beim Homeless World Cup

Bereits seit 2004 begleitet der ehemalige Sturm Graz- und Nationalteamspieler ehrenamtlich das Österreichische Homeless World Cup Nationalteam. Bei den Sichtungstrainings, Trainingslagern und Vorbereitungsturnieren bringt er seine Erfahrung aus dem Profizirkus mit ein, um den Spielern aus sozialen Randgruppen eine bestmögliche Betreuung zu gewähren. Bei der alljährlichen sozialen Straßenfußball-Weltmeisterschaft zählt er zu den absoluten Routiniers auf der Trainerbank und genießt nicht zuletzt dadurch große Wertschätzung im Kreis der Trainer, Teammanager, Organisatoren und vor allem bei den Spielern.

Neben seiner Arbeit direkt mit den Sportlern ist Gilbert Prilasnig durch seine aus der Profizeit verbliebene Bekanntheit in der Öffentlichkeit auch ein hervorragender Markenbotschafter für das Caritas-Projekt Homeless World Cup Österreich und bringt sich zum Beispiel auch in der Medienarbeit immer wieder mit ein. Seit dem heurigen Jahr gelang es, den ehemalige Nationalspieler mit einer kleinen Teilzeitanstellung noch näher an das Projekt zu binden und auf seine umfangreiche Expertise (nicht zuletzt beim Aufbau des HWC-Frauenteams) zurückzugreifen. Einen großen Teil seiner Tätigkeit übt er aber weiterhin ehrenamtlich aus.

Abstimmen und Menschen am Rand der Gesellschaft unterstützen

Stimmen Sie also ab sofort ab und würdigen den Einsatz und das Engagement von Gilbert Prilasnig. Unterstützen Sie damit außerdem die Sportlerinnen und Sportler vom sogenannten "Rand der Gesellschaft", denen der Homeless World Cup das ganze Jahr über dabei hilft, Selbstvertrauen, Kraft und Mut für ihr Leben neben dem Sport zu sammeln: Der "Sportler mit Herz" erhält 5.000 Euro für sein jeweiliges Projekt!

Link: Stimmen Sie hier noch bis 16. Oktober ab - Mehrfachstimmen sind möglich!