Beratungssituation

Beratungssituation

Pater Berno ist verstorben

27.09.17 / 13:34

Der Salvatorianer-Pater Berno Rupp, der der Caritas Steiermark als langjähriger Projektpartner im westrumänischen Temeswar verbunden war, verstarb 81-jährig im Krankenhaus in seiner deutschen Heimat.

In großer Trauer geben wir bekannt, das Pater Berno am gestrigen Dienstag, dem 26. September 2017, um 22:00 Uhr im Krankenhaus in Ravensburg verstorben ist.

Der Salvatorianer-Pater Berno Rupp wurde 1935 in Deutschland geboren. Sein „Zuhause“ ist seit 1991 das westrumänische Temesvar. Pater Berno war Superior der Salvatorianer in Temesvar. Die Armut in Rumänien lernte er durch sieben Straßenkinder kennen, die sich einen Kanalschacht vor der Salvatorianer-Kirche teilten. Er versorgte sie kurzerhand im Kloster. Mit Hilfe von Freunden organisierte er eine Armenausspeisung und zahlreiche Hilfstransporte nach Temesvar. Ab 1998 folgte gemeinsam mit der  Caritas Temesvar die Gründung mehrere Einrichtungen für Menschen in Not. So errichtet Pater Berno innerhalb weniger Jahre ein für den Kreis Temesvar unverzichtbares Netz der Hilfe.

Als Anerkennung für sein sozial-karitatives Engagement wurde Pater Berno 2005 mit der Ehrenbürgerschaft der Stadt Temesvar und 2011 mit dem Menschenrechtspreis der Stadt Graz ausgezeichnet.

Der Caritas Steiermark war Pater Berno seit vielen Jahren als Projektpartner in Rumänien verbunden. Mit der "Pater Berno Stiftung" wurde das Fortbestehen seines Lebenswerkes bereits vor einigen Jahren sichergestellt.

Weitere Informationen zur "Pater Berno Stiftung" finden Sie unter diesem Link.