Beratungssituation

Beratungssituation

Aufstieg beim Homeless World Cup nach Siegen für Österreich

01.09.17 / 09:55

Nach einer Bootsfahrt die Pflicht gegen Schweden und die Kür gegen Dänemark erledigt

Der entscheidende Tag in der Vorrunde des 15. Homeless World Cups begann für das österreichische Team entspannt. Eine Bootsfahrt durch den Oslo Fjord ließ die Spieler eine neue Seite der norwegischen Hauptstadt kennenlernen.

Der Pflichtsieg gegen Schweden

Das erste Match von Tag 3 war gegen Schweden. Das Tabellenschlusslicht erwies sich dabei als der erwartet relativ leichte Gegner: die Skandinavier konnten nach der Führung durch Emeka Ichoku nur kurzzeitig ausgleichen. Noch in Hälfte 1 war es ein Doppelpack von Patrick Bayer und ein Tor durch Aruntas Abullah, das die 4:1 Pausenführung brachte. In Hälfte 2 ging der Torreigen weiter: je einmal Sajad Mosawi und Emeka Ichoku sowie 2 Tore von Muhammad Ahmadi sorgten für eine komfortable 8:1 Führung, ehe unser Tormann Dietger Frank doch noch einen Gegentreffer hinnehmen musste. Doch dann folgte der große Auftritt von Aruntas Abullah, der nicht weniger als 4 Tore zum deutlichen Endstand von 12:2 erzielte.

Die Kür gegen Dänemark

Vor dem Match gegen Dänemark war die Ausgangslage klar: sollten wir gewinnen, sind wir in Gruppe E sogar auf Platz 2 und steigen auf in die obere Hälfte der Zwischenrunde, wo es um die Plätze 1-24 geht. Verlieren wir jedoch, bedeutet dies Platz 4, der gleichbedeutend mit dem Abstieg in die untere Hälfte der Zwischenrunde wäre.

Die Dänen erwiesen sich zu Beginn des Matches als der erwartet harte Brocken und gingen 1:0 in Führung. Doch Muhammad Ahmadi brachte unser Team mit einem Doppelpack – Tor 2 sogar mit einem beim Streetsoccer sehr selten gelingenden Kunststück eines „Hebers“ – mit 2:1 in Führung. Die Dänen ließen aber nicht locker, setzten vielmehr stark nach und gingen mit 4:2 in die Pause. Sie hatten die Rechnung aber ohne die Österreicher gemacht. Eine emotionale Pausenansprache von Teamchef Gilbert Prilasnig und vor allem ein unglaublich starker Auftritt von Kapitän Patrick Bayer brachten uns in Hälfte 2 auf die Siegesstraße zurück! Zwei Tore von Patrick Bayer zu Beginn bedeuteten den Ausgleich, Muhammad Ahmadi, ein weiteres Mal Patrick Bayer und Sajad Mosawi (mit einem Gustostück in Form eines Ferslers) schossen uns mit 7:4 in Führung, bevor die Dänen mit dem 7:5 noch einmal Hoffnung schöpften. Doch einmal mehr Patrick Bayer machte alles klar und stellte mit seinem vierten Tor den 8:5 Endstand her! Aus der geschlossen starken Mannschaftsleistung war es neben Patrick Bayer vor allem unser Tormann Khaled Saleh, der herausragte, indem er in Hälfte 2 ein paar unglaubliche Paraden zeigte. Aufstieg – grenzenloser Jubel beim österreichischen Team und den mitgereisten Fans.

Aufstieg in die Zwischenrunde um Platz 1-24

Der 2. Platz in der Vorrunde bedeutete den Aufstieg unter die besten 24 Teams bei der sozialen Straßenfußball-Weltmeisterschaft. Hier geht es für das heimische Team nun gegen Peru, Indien, Portugal, Costa Rica und Titelverteidiger Mexiko (heute 16:40 Uhr).

Tägliche Updates auf Facebook und auf www.homelessworldcup.at

Informationen und tägliche Updates zum Homeless World Cup 2017 in Oslo finden Sie auf Facebook unter https://www.facebook.com/homelessworldcupaustria/ sowie auf homelessworldcup.at  unter https://www.homelessworldcup.at/homeless-world-cup/aktuelles/homeless-world-cup-2017-in-oslo/

Bildmaterial weiter unten zum Download (honorarfrei, © Caritas). 

Bild 1: Großer Jubel  nach dem Erfolg gegen Schweden.

Bild 2: Das österreichische HWC-Nationalteam bei einem Bootsausflug durch den Oslo Fjord.

Bild 3: Emotionale Pausenansprache von Teamchef Gilbert Prilasnig im Spiel gegen Dänemark.

Bild 4: Kapitän Patrick Bayer im Einsatz gegen Dänemark.