Beratungssituation

Beratungssituation

Graz spielt wieder: Das European Street Football Festival der Homeless World Cup Foundation kommt 2018 nach Graz

20.07.17 / 14:10

Stadtrat Kurt Hohensinner, SK Sturm-Profi und Homeless-World Cup Österreich Botschafterin Emily Cancienne und Rolf Spiegel, stv. Bereichsleiter Bildung und Interkultur der Caritas Steiermark, beim spontanen Fußballspiel im Augarten.

Foto: Candussi/Caritas

15 Jahre nach der Premiere des Homeless World Cup im Kulturhauptstadtjahr 2003 kehrt der soziale Straßenfußball im Sommer 2008 mit dem European Street Football Festival, einem Ableger des Homeless World Cup, zurück in die steirische Landeshauptstadt.

Jetzt ist es offiziell: Gemeinsam mit Stadtrat Kurt Hohensinner und SK Sturm Graz Profi und Homeless World Cup-Österreich Botschafterin Emily Cancienne, verkündeten Thomas Jäger (Projketverantwortlicher Homeless World Cup Österreich/Caritas Steiermark) und Rolf Spiegel (stv. Bereichsleiter Bildung und Interkultur der Caritas Steiermark) die Neuigkeiten: Im Sommer 2018 wird Graz mit dem „European Street Football Festival der Homeless World Cup Foundation zur europäischen Hauptstadt des sozialen Straßenfußballs.

Graz spielt wieder

Graz spielt wieder

Unter dem Motto „Graz spielt wieder“ kehrt der Straßenfußball für Menschen am sogenannten Rand der Gesellschaft damit wieder zurück in seine Heimat – 15 Jahre nachdem das internationale Erfolgsmodell Homeless World Cup im Jahr 2003 in Graz seinen Anfang genommen hat.

„‚Homeless Worldcup‘ ist mit dem ‚European Street Football Festival 2018‘ wieder zurück in Graz!“ freute sich Kurt Hohensinner, Stadtrat für Bildung, Integration, Sport, Soziales und Familie und Jugend, bei einem Pressegespräch im Megaphon Café im Grazer Auschlössl. „Über den Sport gesellschaftliche Teilhabe für soziale Randgruppen zu erzielen und sie so einen Schritt zurück in die Mitte der Gesellschaft zu bringen ist das Erfolgsgeheimnis des ‚Homeless World Cups‘! Es erfüllt mich als Grazer ein wenig mit Stolz, wenn man sieht, was aus diesem Projekt seit 2003 geworden ist, das in Graz seinen Ursprung nahm“.

Nationale Bemühungen

Thomas Jäger, bei der Caritas Steiermark für das Projekt „Homeless World Cup Österreich“ verantwortlich, verwies auch auf das Rahmenprogramm des „European Street Football Festivals 2018“. Begleitende Angebote wie sozialpädagogische Workshops sichern die Nachhaltigkeit des Projektes: „Über die Teilnahme als SportlerIn hinaus, ist es das wesentliche Prinzip des ‚Homeless World Cups‘, gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen und so die Lebensituation zu verbessern.“

Weitere Statements und Informationen finden Sie in der Pressemappe weiter unten zum Download. Informationen zum Homeless World Cup 2017 finden Sie auf www.homelessworldcup.at

 

 

Foto 1 (von links.): Stadtrat Kurt Hohensinner, SK Sturm-Profi und Homeless-World Cup Österreich Botschafterin Emily Cancienne und Rolf Spiegel, stv. Bereichsleiter Bildung und Interkultur der Caritas Steiermark, beim spontanen Fußballspiel im Augarten.

Foto 2 (von links): Rolf Spiegel, Emily Cancienne, Stadtrat Kurt Hohensinner und Homeless World Cup-Projektverantwortlicher Thomas Jäger von der Caritas Steiermark bei der Präsentation des Festival-Standortes Graz.