Beratungssituation

Beratungssituation

tag.werk Lehrlingsworkshop

02.11.16 / 14:09

Lehrling von der Holding mit tag.werk Mitarbeiterin

Foto: Caritas tag.werk

Bereits im vergangenen Sommer hat die Holding Graz ihre Unterstützung für das Jugendbeschäftigungsprojekt tag.werk der Caritas verlängert und ihr Engagement außerdem mit einer Lehrlingsaktion vertieft. Seit über zehn Jahren ist die Holding Graz ein wichtiger Partner dieses Projektes, das im Vorjahr für 71 Jugendliche ein Sprungbrett ins Berufsleben gewesen ist. Die kreativen Produkte (z.B. aus Recyclingmaterialien hergestellte Taschen) des tag.werk sind mit ihrem charakteristischen Design zu beliebten Kultobjekten geworden, die über den Onlineshop auch über die Grenzen von Graz hinaus gefragt sind.

„Die Holding Graz gilt bei der Lehrlingsausbildung schon seit langem als Vorzeigebetrieb und bildet derzeit rund 80 Lehrlinge aus. Mit der Erweiterung der tag.werk-Kooperation, verschaffen wir den jungen Leuten durch die Einblicke in den Sozialbereich eine zusätzliche Qualifikation auf dem Gebiet der Persönlichkeitsbildung“ erklärt Holding Graz-Vorstandsvorsitzender Wolfang Malik.

Holding Graz-Vorstandsdirektorin Barbara Muhr ergänzt: „Die Möglichkeit, dass Lehrlinge der Holding Graz künftig im tag.werk schnuppern können, entspricht unserer Philosophie der Lehrlingsausbildung. Wir legen Wert darauf, dass die Praxis und die Berufsschule durch externe Programme ergänzt werden. So ist die Holding Graz beispielsweise als Pilotpartnerin im Ausbildungsprogramm ‚JAA – Junior akademisches Ausbildungsprogramm‘ für Lehrlinge von Uni for life engagiert und seitens der Graz Linien wurde ein Lehrlingsaustausch mit Darmstadt initiiert. All diese Erfahrungen steigern die Qualität in der Ausbildung und attraktiveren die Holding Graz als Ausbildnerin.“

„Die Förderung der Jugend steht für Holding Graz-Vorstandsdirektor Gert Heigl bei der Zusammenarbeit mit tag.werk im Vordergrund: „Ich freue mich besonders über den Erfolg der Einrichtung tag.werk. Ich sehe es als wichtigen Auftrag, gerade auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, junge Menschen zu fördern und ihnen den Zugang zum Arbeitsmarkt zu erleichtern. Auch die Holding Graz bildet kontinuierlich Lehrlinge in verschiedenen Sparten aus. Viele von ihnen bleiben uns auch nach Ablauf ihrer Lehre als wertvolle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten“.

Austausch zwischen Gleichaltrigen

Holding Graz-Lehrlinge mit tag.werk MitarbeiterInnen in der Werkstatt

Neben der Projektförderung konnten nun heute, am 2. November 2016, erstmals 15 Lehrlinge der Holding Graz im Rahmen eines Lehrlingsworkshops im tag.werk schnuppern. Ziel der Lehrlinge war es dabei, das Caritas-Projekt und die dortigen Abläufe kennenzulernen, sowie mehr über zentrale tag.werk-Werte wie Nachhaltigkeit und Up-Cycling zu erfahren – bei Experten-Vorträgen von tag.werk-Jugendlichen, unterstützt durch das tag.werk-Team. Vor allem aber beim gemeinsamen Designen und Nähen eines tag.werk Produkts (Kulturbeutel oder Federpennal in Größe nach Wahl), beim Upcycling mit Papier und beim gemeinsamen Kochen und Essen. Zusätzlich hatten die tag.werk- Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit Gleichaltrigen auszutauschen und ihnen zu zeigen, was sie können.

„Ich bin seit etwa zwei Monaten bei tag.werk und es macht Spaß, auch einmal jemand anderem zu zeigen, wie meine Arbeit hier funktioniert“, so die 17-jährige tag.werk-Jugendliche Dilan Gürbüz.

„Der Umgang miteinander ist hier super und alle gehen respektvoll miteinander um. Ich finde es cool, dass es das tag.werk gibt und ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen!“, erzählt die 18-jährige Lena Reicht, Bürokauffrau-Lehrling bei der Holding Graz, von ihren ersten Eindrücken beim Lehrlingsworkshop im tag.werk.

Jugendbeschäftigungsprojekt tag.werk

Holding Graz Lehrling Lena Reicht mit handgefertigtem Produkt

„Jugendliche, die ihren Platz in der Gesellschaft noch nicht gefunden haben, bietet das tag.werk vielfältige Unterstützung“, beschreibt Caritasdirektor Herbert Beiglböck den Ansatz des Beschäftigungsprojektes. „Junge Menschen, die arbeiten wollen, aber dabei noch Unterstützung brauchen, finden im tag.werk Halt, Kontakte und ein förderliches Umfeld. Sie machen die wertvolle Erfahrung, dass sie etwas können, und entwickeln das notwendige Vertrauen in sich selbst, um sich auch außerhalb dieses geschützten Bereichs zu beweisen.

Bis zu zwölf Jugendliche finden täglich Arbeit im Jugendbeschäftigungsprojekt tag.werk der Caritas Steiermark. Viele von ihnen nehmen das Angebot der Weitervermittlung in längerfristige Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisse wahr. Ziel des tag.werk ist es, Alltagsstrukturen zu schaffen, Kreativität zu fördern, Freude an der Arbeit zu vermitteln und Soft Skills zu stärken. Die kreative Tätigkeit und das direkte Feedback beim Verkauf der eigenen Produkte steigern das Selbstwertgefühl der Jugendlichen.

Weitere Infos unter www.tagwerk.at