Beratungssituation

Beratungssituation

tag.werkschau 2016

14.10.16 / 11:06

Foto: Steph Gmeiner

Produkte, Visionen, Online-Shop

Anlässlich der jährlichen tag.werk.schau versammelten sich Freunde und Förderer des Jugendbeschäftigungsprojektes, Kunden, Projektteilnehmer und Team, um die Thematik Jugendarbeitslosigkeit auf verschiedenen Ebenen zu durchleuchten.

Im Focus der Veranstaltung am 13. Oktober stand neben der Präsentation neuer Produkte und Eröffnung des Online-Shops www.tagwerk.at/shop/ die Problematik der NEETs, also jener Jugendlichen die weder in Ausbildung, in Beschäftigung noch in einer Trainingsmaßnahme sind.

Direktor Beiglböck spricht zu den BesucherInnen.

NEETS- Jugendliche ohne Beschäftigung, Ausbildung oder Trainingsmaßnahme

Im Rahmen der tag.werkschau führte der Bildungsforscher Mag. Mario Steiner vor Augen, dass der Bildungsstatus österreichischer Jugendlicher deutlich schlechter sei, als bisher angenommen.Bessere Kooperation und Zusammenarbeit bestehender Maßnahmen, Prävention und Unterstützung im Bildungssystem seien notwendig. 

Caritaspräsident Herbert Beiglböck unterstrich die Bedeutung von Bildung für Jugendliche und wies darauf hin, dass die Gruppe der minderjährigen Flüchtlinge nicht ausgeschlossen werden darf. Ein erweiterter Arbeitsmarkt sei notwendig für jene, die trotz Unterstützung den Einstieg in den regulären Arbeitsmarkt nicht schaffen können.

Günther Feldgrill von der Steiermärkischen Sparkasse erklärte sehr gerne auch in Zukunft einen Beitrag zu niederschwelliger Bildung leisten zu wollen, jedoch brauche es zuerst die staatliche Verantwortung und entsprechende Mittel.

Bernd Stockinger, Bereichsleiter der Holding Graz appellierte an die Jugendlichen, mit Konsequenz ihren Bildungsabschluss zu verfolgen.

Jugendliche des tag.werks führen die neuesten Tageschenmodelle vor.

Auch Gutscheine für den neuen tag.werk Online-Shop wurden verlost.