Beratungssituation

Beratungssituation

Die Zukunft schmecken und Gutes tun: Der 2. youngHeroes Day in der Steiermark

11.02.16 / 12:44

Die Zukunft schmecken und Gutes tun: Der 2. youngHeroes Day in der Steiermark

„Voll cool und lässig – ich durfte aufs Vorfeld des Grazer Flughafens und betreue jetzt gerade Menschen an der Information“, meint Michael Weiler vom BG Rein. Da er Pilot werden will, hat er sich im Rahmen des youngHeroes Day selbst den Platz am Flughafen organisiert. Johanna Sontacchi vom Bischöflichen Gymnasium in Graz ist überrascht, wie anders als erwartet und „total spannend“ die Arbeit in den verschiedensten Abteilungen der Sattler AG ist. Konkret konnte sie auch bei der Fertigung einer Turnmatte zur Hand gehen.

Julia Skergeth aus der 3. Klasse der Caritas-HLA für Landwirtschaft und Ernährung ist begeistert, „weil ich anderen Menschen helfen kann, denen es nicht so gut geht indem ich bei einem Reitstall helfe und den ganzen Tag mit meinen Lieblingstieren, den Pferden zu tun habe.“ Viele SchülerInnen haben KundInnen in der Bank betreut und Einblick in das „Innenleben“ der Steiermärkischen Sparkasse bekommen, in den Straßenbahnwerkstätten der Holding Graz geholfen, im Retterhotel in Pöllau Erfahrungen gesammelt ebenso wie bei der F. Krainer Fleisch&Wurstwaren-GmbH. 200 Jugendliche aus der ganzen Steiermark konnten beim youngHeroes Day am Mittwoch in vielfältige Arbeitsfelder hineinschnuppern und spannende Seiten der Berufswelt kennenlernen.

Sie unterstützen mit ihrem Engagement Kinder in Not, denn jedes teilnehmende Unternehmen spendet für jeden Schnupperplatz mindestens 40 Euro für Caritas-Projekte in Osteuropa. „Der youngHeroes Day ist ein Schnuppertag für die Jugendlichen im Beruf – er macht es ihnen möglich, zu spüren, wie die Zukunft schmecken kann“, hält Caritas-Direktor Franz Küberl fest: „Und nicht nur ihre eigene, denn die TeilnehmerInnen setzen mit ihrem Engagement auch ein Zeichen der Solidarität mit Kindern in benachteiligten Ländern. Ich hoffe, es wird für alle Beteiligten ein guter zukunftsträchtiger Tag“.

Die Leiterin Human Resources der Steiermärkischen Sparkasse Marion Perissutti ( im Bild mit CD Küberl und 3 youngHeroes) betont: „Diese Aktion dokumentiert auf wunderbare Weise, wofür wir als Steiermärkische Sparkasse stehen. Was zählt, sind die Menschen. An diesem Tag engagieren sich Menschen für Menschen – Unternehmen, Institutionen und junge Menschen im Dienste der Gesellschaft. Und alle Beteiligten können dabei etwas für sich mitnehmen. Mein Dank an dieser Stelle geht hier an alle Helfer und Organisatoren hinter den Kulissen, die diese Initiative jedes Jahr möglich machen.

Die HR-Managerin für Österreich der Sattler Gruppe Petra Sommer  (Bild zeigt Willibald Foller, Johanna Sontacchi mit CD Küberl) hält fest: „Als staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb ist die Sattler Gruppe immer daran interessiert, Jugendliche zu fördern und die Möglichkeit zu bieten, durch persönliche Erfahrungen zu lernen. Besonders freuen wir uns daher über die Begeisterung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sich für Kinder in Not zu engagieren um deren Situation zu verbessern. Diesen Enthusiasmus möchten wir aktiv unterstützen und sind daher heuer Teil dieser Aktion!“

Flughafen-Geschäftsführer Gerhard Widmann (im Bild mit CD Küberl und Michael Weiler), sagt: „Der Young Heroes Day ist eine sehr gute Aktion, an der wir uns gerne beteiligen. Es freut uns natürlich auch besonders, wenn junge Menschen ein so großes Interesse am Flughafen zeigen“.

Insgesamt beteiligen sich mehr als 50 steirische Unternehmen an der Aktion. Erste Bank und Sparkassen sind Hauptsponsor des youngHeroes Days. Der Erlös aus der Initiative fließt in Lerncafés, Tagesstätten und Hilfseinrichtungen der Caritas in Bulgarien,  Rumänien und Bosnien-Herzegowina.


Weitere Info und Fotos