Beratungssituation

Beratungssituation

Caritas und HLK präsentieren „Geschichte der Armut in der Steiermark“

14.12.15 / 13:54

Mag. Gerda Schaffelhofer (Styria Verlagsgruppe), Dr.h.c. Franz Küberl (Caritas), Mag. Dr. Elke Hammer-Luza, MAS (Historische Landeskommission für Steiermark) bei der Buchpräsentation

Foto: Neuhold

Für noch immer Unentschlossene in Bezug auf das passende Weihnachtsgeschenk gibt es ab sofort eine Möglichkeit sozialgeschichtlich Erhellendes zu schenken. „Von den Ärmsten wissen wir nichts. Geschichte der Armut in der Steiermark“ – unter diesem Titel wurde am Donnerstag ein Buchband präsentiert, der – wie es Caritasdirektor Franz Küberl bei der Buchvorstellung ausdrückte – „eine Lücke in Bezug auf die Steiermark schließt.“

In 13 Beiträgen von namhaften Autorinnen und Autoren werden strukturelle Wurzeln, Formen von Armut sowie entsprechende Bewältigungsstrategien von der Antike bis zu aktuellen Ausprägungen in der Gegenwart aufgerollt. Der reich bebilderte Band – herausgegeben von der „Historischen Landeskommission für Steiermark“ (HLK) und der Caritas – ist im Verlag „styria regional“ erschienen.

Das 345 Seiten starke Werk ist im Buchhandel sowie unter der E-Mail-Adresse caritas.stmk(at)styriabooks.at zum Preis von 29,90 € erhältlich.

Buchcover "Von den Ärmsten wissen wir nichts"