Beratungssituation

Beratungssituation

Küberl: „Ein Zwischen-Danke an alle MitarbeiterInnen und freiwillige HelferInnen in der Flüchtlingshilfe“

17.09.15 / 12:32

Die aktuelle Situation in der akuten Versorgung von Flüchtlingen in Graz fordert Hilfsorganisationen wie die Caritas ungemein heraus. Die Caritas hat aus diesem Grund auch einen eigenen Krisenstab eingerichtet, um die Hilfskraft der Organisation Caritas entsprechend koordiniert in die Hilfsketten der Behörden und der anderen Hilfsorganisationen einbringen zu können. Dutzende Caritas-MitarbeiterInnen sind seit knapp zwei Wochen rund um die Uhr im Einsatz, vielfach werden sie dabei auch von freiwilligen HelferInnen unterstützt. Die Aufgaben der Caritas fokussiert sich in Absprache mit den jeweiligen Einsatzleitungen vor allem auf das Bereitstellen von DolmetscherInnen, die Koordination von Freiwilligen und die gezielte Ausgabe von Sachspenden.

Der steirische Caritasdirektor Franz Küberl richtete aus diesem Grund ein „herzliches Zwischen-Danke an all jene Menschen, die sich in den letzten Tagen und Wochen in so großartiger Art und Weise einbringen, dass Flüchtlinge menschenwürdig betreut und begleitet werden können.“ Küberls Dank richtete sich aber auch an andere Hilfsorganisationen wie das Rote Kreuz.