Beratungssituation

Beratungssituation

Präsentation des österreichischen Homeless World Cup Nationalteams 2015

04.09.15 / 14:43

Foto von der Pressekonferenz

Foto: Caritas

Österreich ist bereit für die soziale Straßenfußball-WM in Amsterdam von 12.9. bis 20.9.2015

Vor dem Anpfiff des EM-Qualifikationsspiels Österreich gegen Moldawien im Wiener Ernst-Happel-Stadion wird das österreichische Homeless World Cup Nationalteam von ÖFB und von Sponsorenvertretern offiziell zur sozialen Straßenfußball-Weltmeisterschaft in Holland verabschiedet. Im Rahmen einer Pressekonferenz am Vortrag mit Caritas Präsident Michael Landau, ÖFB-Präsident Leo Windtner, den beiden Vertretern der Hauptsponsoren Manfred Gaulhofer (Gaulhofer-Industrie-Holding) und Philipp Bodzenta (Coca-Cola) präsentiert der Teamchef der österreichischen Auswahl Gilbert Prilasnig seine Mannschaft.

 

Globaler Event

Der Homeless World Cup, die soziale Straßenfußball-Weltmeisterschaft, ist ein globaler Event mit erstaunlichem sportlichem Niveau. Die XIII. Auflage des sozial-integrativen Turniers wird heuer von 12. bis 19. September in Amsterdam am Museumplein gespielt. Österreich konnte sich in den letzten Jahren stets gut platzieren. Das Streetsoccer-Team wird jedes Jahr neu zusammengestellt. Durch diese spezifische Homeless-World-Cup-Regel sollen immer wieder neue Spieler wertvolle Erfahrungen bei der WM machen, um diese danach auf ihrem weiteren Lebensweg entscheidend nützen zu können. Wer beim Homeless World Cup spielt, kommt vom Rand der Gesellschaft, ist im Leben gefallen, aber wieder aufgestanden und sucht nun über den Sport einen Weg in eine bessere Zukunft.

 

Heuer haben folgende acht junge Männer die bisherige Sichtungsphase überstanden und es ins Aufgebot von Gilbert Prilasnig und Coach Klaus Fuchs geschafft:

Abas Hassani (Omega Graz, 19 Jahre, Tormann), Khaled Rahmati (Caritas Graz, 21 Jahre, Tormann), Armin Leipert (Grüner Kreis / NÖ, 21 Jahre), Razeq Zamiri (FC Sarallah / W, 19 Jahre), Alireza Razawi (FC Sarallah / W, 19 Jahre), Peter Zuser (Suchtberatung Klagenfurt, 41 Jahre), Davut Khawari (FC Hadaf / Steiermark, 19 Jahre), Efe Augbangbee (Megaphon Graz, 26 Jahre).

 

Im Vorjahr erreichte Österreich beim Homeless World Cup unter 48 Nationen den 23. Platz. Die Idee zu der sozialen Straßenfußball-WM stammt übrigens aus Österreich. Die erste Weltmeisterschaft fand 2003 in Graz statt. 


FOTO Honorafrei/Credit Caritas:

Das Homeless World Cup Nationalteam 2015 mit Teamchef Gilbert Prilasnig (rechts hinten) und den Hauptsponsoren Manfred Gaulhofer (Gaulhofer Industrie Holding) und Philipp Bodzenta (Coca-Cola) sowie ÖFB-Präsident Leo Windtner und Caritas-Präsident Michael Landau (stehend, v.l.n.r.) bei der Präsentation im magdas hotel.