Beratungssituation

Beratungssituation

Caritas-Schülerin erhält Sonderpreis im Kreativwettbewerb „Mein Österreich“

08.07.15 / 10:41

 Teilnehmerin am Kreativwettbewerb

Foto: Caritas

Die Grazerin Amina Mahmoud von der Fachschule für wirtschaftliche Berufe der Caritas hat einen Sonderpreis im bundesweiten Kreativwettbewerb „Mein Österreich“ der Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH erhalten. Sie wurde für ihre Fotoarbeit zum Thema „Mein Österreich – Zeig uns, was Heimat für dich bedeutet!“ ausgezeichnet.

 

Am Freitag überreichte der Grazer Stadtrat für Bildung, Integration und Sport Kurt Hohensinner den Preis im Integrationszentrum in Graz. Für die Caritas gratulierte der Fachbereichsleiter für Aus- und Weiterbildung Harald Schmied der Schülerin.

 

Auseinandersetzung mit Heimat und Identität

„Die Auseinandersetzung mit Heimat und Identität gehört zu den zentralen Fragen von jungen Menschen auf dem Weg zum Erwachsenwerden“, betonte Schmied. „Dabei ist es unerlässlich, dass diese Fragen in einem Klima der Offenheit und des Verbindenden gestellt werden können. Genau diese Perspektive zeichnet den Kreativwettbewerb aus.“

 

Schnupper-Tanzstunde für SchülerInnen

Als Gewinn darf Amina Mahmoud gemeinsam mit ihrer Klasse eine Schnupper-Tanzstunde mit ZUSAMMEN:ÖSTERREICH-Integrationsbotschafter Adi Lozancic in der Tanzschule „Conny&Dado“ teilnehmen.

 

Viele TeilnehmerInnen

Stadtrat Hohensinner wünschte der Gewinnerin und ihren Schulkollegen viel Freude mit dem sportlichen Preis: „Es ist für mich ein gutes Zeichen für die Verbundenheit der jungen Menschen mit Österreich, dass so viele Einrichtungen mit großem Engagement bei dem Wettbewerb mitgemacht haben und damit auf so vielfältige eindrucksvolle Art und Weise zeigen, was für sie ihre Heimat Österreich bedeutet.“

 

Texte, Fotos und Videos zum Thema Heimat und Identität

Für den Wettbewerb gestalteten Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund Texte, Fotos und Videos zum Thema Heimat und Identität. Die Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH unter Schirmherrschaft von Integrationsminister Sebastian Kurz möchte die Teilnehmer mit dem Wettbewerb dazu anregen, ihre Heimat aktiv mitzugestalten. „Wir wollen das Verbindende, unsere gemeinsame Zukunft in unserer Heimat Österreich in den Mittelpunkt rücken und zeigen, wie vielfältig unser Land ist“, erklärt Kurz. „Damit zeigen wir, dass Österreich für jeden Heimat sein kann, egal woher er oder sie kommt.“

  • Der Grazer Stadtrat Kurt Hohensinner mit Preisträgerin Amina Mahmoud und SchulkollegInnen bei der Auszeichnung am Freitag im Integrationszentrum Graz

    Der Grazer Stadtrat Kurt Hohensinner mit Preisträgerin Amina Mahmoud und SchulkollegInnen bei der Auszeichnung am Freitag im Integrationszentrum Graz

  • © Caritas