Beratungssituation

Beratungssituation

Besuch der Landeshauptleute Voves und Schützenhöfer im Caritas-Wohnhaus in der Rankengasse

30.04.15 / 17:13

Landeshauptmann Franz Voves, Caritas-Bereichsleiter Franz Waltl, Caritas-Generalsekretärin Edith Pfeiffer und LH-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer

Foto: Caritas/Payer

Landeshauptmann Franz Voves und LH-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer statteten heute dem Caritas-Wohnhaus in der Rankengasse einen Besuch ab und wurden dabei von zahlreichen BewohnerInnen, MitarbeiterInnen sowie von Caritas-Generalsekretärin Edith Pfeiffer und Bereichsleiter Franz Waltl begrüßt. LH Voves zeigte sich beeindruckt „von der Arbeit, die das Team ON leistet. Mit ganz viel persönlichem Engagement und dem Zusammenwirken vieler Kräfte gelingt es hier, Menschen in schwierigen Situationen, die aus dem sozialen Netz gefallen sind, wieder ein Heim zu geben und im Zusammenleben Unterstützung, gegenseitige Hilfe und Betreuung zu erfahren.“ Ähnlich Eindrücke nahm LH-Stv. Schützenhöfer mit, der betonte: „Die Caritas ist für all jene Menschen, die ihrer Hilfe bedürfen, genau jener verlässliche Partner, den sie oft schon früher gebraucht hätten. Das Team ON ist ein herausragendes Beispiel dafür, wie Hilfe zur Selbsthilfe aussehen sollte. Es gilt den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern unseren Dank auszusprechen.  Wir sind aber auch als Politik gefordert, Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Not erst gar nicht entsteht.“

 

Das Wohnhaus in der Rankengasse

In dem von Caritas TEAM ON betreuten Wohnhaus Rankengasse 22 (direkt neben dem Städtischen Männerwohnheim in der Rankengasse 24) befinden sich rund 60 Kleinwohnungen. Rund 50 Wohnungen werden derzeit von der Caritas untervermietet, die restlichen rund 10 BewohnerInnen im Haus sind Hauptmieter der Stadt Graz, die Personen werden größtenteils auch durch die Caritas mitbetreut. Die meisten Menschen im Haus haben einen problematischen psychischen und/oder physischen Hintergrund und gehören generell zu einer sozialen Randgruppe.

 

Die Einrichtung Team ON (Ohne Nest)

Das Team ON („Team Ohne Nest“) ist eine von der Caritas geführte Einrichtung. Sie wurde vor über 20 Jahren durch eine Privatinitiative von Harry Krenn gegründet und später in die Caritas der Diözese Graz-Seckau eingegliedert. Frau Eva Lenger ist die Betreuerin der Bewohner/Klienten und des Hauses und von Beginn an im Projekt. Sie widmet ihre ganze Kraft und Zeit unter teils schwer vorstellbaren Mühen diesen Menschen. Ohne die Arbeit von Eva Lenger als Caritas-Angestellte, Förderungen der Stadt Graz und des Landes Steiermark, diverse Spenden und die Mithilfe von Freiwilligen sowie der ständige Kontakt zur Gemeinde Graz, zum Land Steiermark und die - auch menschliche - Unterstützung (v.a. Elke Kahr, Leitung Wohnungsamt, Dr. Martina Schröck, Lisa Rücker, etc.) wäre das
Projekt nur schwer in dieser Form aufrecht zu erhalten. Auch Pfarrer Mag. Hermann Glettler ist ein ständiger Begleiter des Projekts Caritas Team ON und dieses Hauses.

 

Sozialarbeit und Pflege in der Hausgemeinschaft

Viele BewohnerInnen des Hauses brauchen sehr viel sozialarbeiterische Betreuung und pflegerische Hilfe. Auch die Hauskrankenpflege der Caritas ist laufend vor Ort. In diesem Haus wird vielen Menschen ein Zusammenleben in bescheidenem Umfang ermöglicht. Es existiert eine Hausgemeinschaft, in der die gegenseitige Unterstützung täglich erlebt und gelebt wird. Das Haus ist das Ergebnis eines Zusammenwirkens vieler Kräfte. Die Gemeinschaft der BewohnerInnen, die Caritas der Diözese Graz-Seckau und die MitarbeiteInnen, Harry Krenn und das Team ON, die Pfarren Karlau und St. Andrä, Freiwillige, Spender, Stadt Graz und Land Steiermark wirken gemeinsam und ermöglichen dieses soziale Auffangnetz.