Beratungssituation

Beratungssituation

News

Caritas begrüßt „Impulse 50 plus“ für ältere Arbeitslose

08.10.19

Nach dem Auslaufen der "Aktion 20.000" stieg die Arbeitslosigkeit der Jobsuchenden über 50 in der Steiermark zuletzt stark an. Caritasdirektor Herbert Beiglböck begrüßt deshalb die Nachfolgeaktion von Land und AMS: "Ich bin froh über die Initiative 'Impulse 50 plus', die älteren arbeitslosen Menschen einen Weg zurück in den Arbeitsmarkt ermöglicht."

Weiter

H. Beiglböck zum Langen Tag der Flucht: Große Aufgabe der Integration gut bewältigen

27.09.19

„Wir sind gefordert, jenen Menschen zu helfen, die ihr Leben in Österreich neu aufbauen müssen. Um in unsere Gesellschaft hineinzuwachsen, brauchen sie vor allem Zugang zu Arbeit und Bildung“ so Caritasdirketor Herbert Beiglböck zum Langen Tag der Flucht am Freitag, dem 27. September. „Eine der Hauptaufgaben einer künftigen Regierung wird sein, dafür zu sorgen, dass diese Schritte gut bewältigt werden können.“

Weiter

20 Jahre Marienambulanz und Kontaktladen & Streetwork im Drogenbereich

25.09.19

Mit einem Festakt im Grazer Rathaus begingen heute, am 25. September 2019, "Marienambulanz" und "Kontaktladen & Streetwork im Drogenbereich" gemeinsam ihr jeweils 20. Jubiläum. Beide Caritas-Einrichtungen gaben dabei einen Einblick in ihre Arbeit für Menschen am Rande der Gesellschaft und zeigten so die Notwendigkeit für eine niederschwellige Gesundheitsversorgung und eine professionelle Betreuung von suchtkranken Menschen in Graz auf.

Weiter

Bank Austria Sozialpreis: Platz 2 für das "Schlupfhaus"

18.09.19

Vielen Dank an alle, die mitgevotet haben! Dank Ihrer Stimmen erhält die Jugendnotschlafstelle "Schlupfhaus" der Caritas in Graz 2.000 Euro für ihre wichtige Arbeit für Jugendliche in Not.

Weiter

Der neue tag.werk-Webshop ist da!

16.09.19

Rechtzeitig zum 20. Jubiläum des Caritas-Jugendbeschäftigungsprojektes geht am 18. September die neue tag.werk-Website online! Mit aktuellen Informationen rund um das tag.werk, Veranstaltungen, Leistungen und Tätigkeiten. Erreichbar ist die Seite weiterhin auf www.tagwerk.at

Weiter

Caritas: Rückzug des Grazer Asylanwalts Ronald Frühwirth Alarmsignal an Politik und Justiz

12.08.19

Ronald Frühwirth, Grazer Rechtsanwalt und Experte für Asylrecht, schließt seine Kanzlei mit der Begründung, das Recht seiner KlientInnen sei zu oft nicht mehr durchsetzbar und sorgt damit österreichweit für Aufsehen. Die Caritas Steiermark bedankt sich für die Arbeit des Rechtsanwaltes und hofft, dass die Gründe für seine Entscheidung zu Veränderungen des Systems führen.

Weiter

GRAgustl: Ferienprogramm für eine bessere Zukunft

06.08.19

Seit 2008 ermöglichen die Caritas Steiermark und das Integrationsreferat der Stadt Graz mit "GRAgustl" jeden August ein vierwöchiges Lern-, Sport- und Freizeitangebot für 140 Kinder und Jugendliche, deren Eltern sich die Teilnahme an einem vergleichbaren Programm sonst nicht leisten könnten.

Weiter

Vielen Dank für die Renovierungsarbeiten des Bauordens beim Team ON!

06.08.19

Vom 21. Juli bis zum 3. August leisteten junge Freiwillige aus drei Ländern Renovierungsarbeiten beim Team ON – Ohne Nest in Graz, in dem obdachlose Menschen Unterkunft beziehen können und betreut werden. Vielen Dank für dieses tolle Engagement!

Weiter

"Ochs und Esel für den Frieden" - ein Gespräch mit dem südsudanesischen Friedensbischof Taban

30.07.19

Im von Bürgerkrieg und Gewalt erschütterten Südsudan gründete Bischof Paride Taban ein Friedensdorf, das von der Caritas Steiermark mit Eseln und Ochsen für ein Landwirtschaftsprojekt unterstützt wird. Ein Interview über Frieden und was der Papst und Psychiater damit zu tun haben.

Weiter

"Den Menschen Zukunft geben" – Caritas-Kampagne und Glockenläuten gegen den Hunger

25.07.19

Unter dem Motto „Hilfe ist größer als Hunger“ ruft die Caritas zu Spenden für Menschen auf, die an den Folgen von Hunger leiden. Caritasdirektor Herbert Beiglböck unterstrich bei einer Pressekonferenz in Graz am Donnerstag, dem 25. Juli, die Verantwortung der wohlhabenden Länder und die Zusammenhänge zwischen Klimawandel, mangelnden Lebensperspektiven und Flucht.

Weiter