Du möchtest dir auch selbst mehr Zeit schenken? Mache es wie Wolfgang und überlege dir, wie du während der Fastenzeit Hast und Hektik gezielt aus deinem Alltag verbannen kannst. Konzentriere dich darauf, Dinge mit mehr Achtsamkeit anzugehen und dir mit der gewonnenen Zeit bewusst etwas Gutes zu tun.

Du hast keine Alternative zum Pendeln? Dann versuche doch einfach die "sinnlose" Zeit dafür zu nutzen, dich kurz wegzuträumen - z.B. zu einem entspannenden Lieblingsort. Wichtig dabei ist nur, dass du die Zeit dafür einsetzt, dir ein paar schöne Momente zu gönnen, aus denen du wieder Energie schöpfen kannst.

Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!