Spendenverwendung

Kontrolle und Spendengütesiegel

Die Spendenverwaltung arbeitet so sparsam wie möglich. Unseren Spendern und Sponsoren gegenüber sind wir zu einem Verwaltungssystem verpflichtet, das eine sorgfältige und nachvollziehbare Verwendung der Spendengelder garantiert. Bücher und Spendenverwaltung werden 3-fach kontrolliert:

  1. Das Finanz- und Rechnungswesen wird von organisationsinternen bzw. kirchlichen Prüfstellen kontrolliert.
  2. Die Bücher werden von beeideten, externen Wirtschaftstreuhändern geprüft.
  3. Öffentliche Mittel, die von der Caritas verwendet werden, unterliegen der Kontrolle der öffentlichen Hand (Stadt Graz, Land Steiermark, Ministerien, EU-Behörden).

Das Spendegütesiegel wurde für rein spendenfinanzierte Organisationen entwickelt und ist für Organisationen, die ihre Hilfe auch aus anderen Quellen finanzieren nur sehr eingeschränkt anwendbar. Außerdem prüft das Spendegütesiegel nur die Qualität der Verwaltung der Spenden, nicht aber die Qualität der Projekte.

Die Spendenabwicklung der Caritas erfüllt sämtliche Kriterien des Spendegütesiegels. Da eine Prüfung aber keinen Mehrwert zu den jetzigen Wirtschaftsprüfungen sondern nur Mehrkosten ergeben würde, sieht die Caritas derzeit keinen zusätzlichen Nutzen das zu tun.

Wie finanziert die Caritas Steiermark ihre Arbeit?

Spendengelder kommen dort zum Einsatz, wo keine anderen finanziellen Mittel  aufgestellt werden können. Spendengeld kommt hauptsächlich SteierInnen in Not und der Auslandshilfe zugute. Die übrigen Leistungsbereiche der Caritas (Menschen mit Behinderung, alte Menschen, Familien, Kindergarten- und Jugendbetreuung, Verwaltung) werden zum Großteil durch die öffentliche Hand und durch Beiträge der betreuten Personen finanziert. Insgesamt stammt ca. ein Zehntel des Geldes, mit dem die Caritas Steiermark die Gesamtheit ihrer Leistungen erbringt, aus Spenden. Dafür sagen wir aufrichtig danke!

Information über das jährliche Spendenaufkommen und -verwendung finden Sie in unseren Jahresberichten.

Wem hilft Ihre Spende?

Spendengelder werden hauptsächlich in zwei Bereichen eingesetzt:  

1. Projekte und Einrichtungen:
Unser Konzept des Helfens orientiert sich am Prinzip der Nachhaltigkeit und Hilfe zur Selbsthilfe. Projekte und Einrichtungen im Inland und Ausland zielen darauf ab, dem betreuten Personenkreis eine Zukunftsperspektive zu ermöglichen. Jede Spende kommt zur Gänze notleidenden Menschen zu Gute: in Form von Beratung, Betreuung, Unterkunft sowie materiellen oder finanziellen Unterstützungen.

Sie können Ihre Spende einem bestimmten Zweck widmen, indem Sie bei Ihrer Spende einen bestimmten Verwendungszweck angeben. Wenn Sie den Wunsch äußern, dass Ihre Spende im Inland oder Ausland verwendet oder für ein bestimmtes Projekt eingesetzt werden soll - passiert das auch so.

2. Katastrophenhilfe:
Nur dort, wo Nothilfe für das unmittelbar Überlebensnotwendige zu leisten ist, müssen wir vom Grundprinzip der Nachhaltigkeit abweichen. Bei Naturkatastrophen und Kriegen geht es darum, Leben zu retten. Nahrungsmittel, Decken, Medikamente werden zuerst gebraucht. Diese Hilfe ist vorrangig und sekundär hilft die Caritas auch beim Wiederaufbau.
Katastrophen passieren auch vor unserer Haustür. Wir sehen sie oft nicht. Ein Familienvater stirbt und hinterlässt kleine Kinder und einen großen Kredit. Eine alleinerziehende Mutter erkrankt und verliert den Arbeitsplatz. Auch hier leistet die Caritas wichtige Soforthilfe.

Wir informieren Sie gerne näher

Spenden ist gebend Anteil nehmen. Spenden ist ein sehr direkter Ausdruck der Verbundenheit mit Menschen, denen es schlechter geht. Spenden ist auch Vertrauenssache. Jeder Spender, jede Spenderin braucht Vertrauen in die Organisation, der er oder sie Geld gibt. Wir freuen uns, dass viele Menschen der Caritas dieses Vertrauen schenken. Kompetenz und Transparenz im Umgang mit Spenden ist uns oberstes Gebot.

Frau Anna-Lisa Bauer (Tel +43 316/8015 - 259) beantwortet gerne Ihre Fragen rund um Ihre Spende. Wir freuen uns über Lob, Kritik und Anregungen. Bitte rufen Sie an, schreiben Sie uns, mailen Sie uns!

  • Seite drucken
  • Link versenden
  •                                                                         
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Delicious
  • Digg!

SpenderInnenbetreuung

Grabenstraße 39
8010 Graz
Tel +43 316/8015-254

Mo-Fr 7.30-12.00

Portrait Gerlinde Privschek. Copyright Caritas.

Gerlinde Privschek
Spendenbetreuung

Christine Höfer
Spenderbetreuung

Ursula Rappel
Spenderbetreuung