DR Kongo

Großes Land mit vielen Problemen

Die demokratische Republik Kongo liegt in Zentralafrika und ist flächenmäßig der drittgrößte und bevölkerungsmäßig der viertgrößte Staat in Afrika. Der Kongo hat 60 Mio. Einwohner (Juli 2005). Die Bevölkerung setzt sich aus zwölf ethnischen Hauptgruppen zusammen.
Obwohl der Kongo reich an Bodenschätzen, fruchtbaren Böden und ein großes Potential für Wasserkraftwerke hat, ist die Armut im Land groß. Der große Reichtum des Landes wird nur in einem sehr geringen Maße genutzt und kommt nur einer kleinen einheimischen Elite und ausländischen Investoren zugute.
Drei Bürgerkriege erschütterten die DR Kongo in den Neunzigerjahren. Im letzten Bürgerkrieg der von 1997 bis 2003 dauerte kamen rund vier Mio. Menschen ums Leben. Die staatliche Infrastruktur, das Schul- und Gesundheitswesen, Straßenbau etc. wurden zerstört.
Die DR Kongo gehört zu den höchst verschuldeten Ländern der Welt. Das Jahreseinkommen der 60 Mio. Einwohner liegt im Schnitt unter 120 Dollar pro Kopf. Nach Angaben der Weltbank ist die Kindersterblichkeit die höchste in Afrika. Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung leiden an Unterernährung und 54% hat keinen Zugang zu sauberen Trinkwasser. Seit Mai 2006 herrscht Ruhe im Land und die Flüchtlinge kehren nach und nach in ihre Dörfer zurück.

An der Krankenpflegeschule in Kilwa werden jährlich über 60 SchülerInnen ausgebildet. Ein wichtiger Beitrag zur Gesundheitsversorgung des Landes. mehr

Kinder mit Behinderung bekommen im Caritas Zentrum Uluse in Kilwa Kasenga die Chance auf ein normales Leben.

In der Demokratischen Republik Kongo haben Kinder mit Behinderung kaum eine Chance auf ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben. Sie werden sozial ausge... mehr

  • Seite drucken
  • Link versenden
  •                                                                         
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Delicious
  • Digg!

Caritas Steiermark
Auslandshilfe

Raimundgasse 16
8011 Graz

Tel. +43 316/8015-239
Fax +43 316/812358