News

 

1. Eden-Alternative Registrierung Österreichs! - 08.06.12

Das Team des Caritas Senioren- und Pflegewohnhauses Wies erhielt vor wenigen Tagen unter Beisein von Caritas-Direktor Franz Küberl als erstes Haus Österreichs die Eden-Registrierung.

Die Grundannahme der Eden-Alternative® besagt, dass Einsamkeit, Hilflosigkeit und Langeweile für den Großteil der Leiden der älteren Menschen in betreuten Einrichtungen verantwortlich sind. Im Caritas Senioren- & Pflegewohnhaus Wies entschied man sich daher für den innovativen Betreuungsweg nach der Eden-Alternative®.

Gemeinsam mit den Bewohnern, deren Angehörigen, Freunden des Hauses und unter Anwesenheit von Caritas-Direktor Franz Küberl feierte das Team des Caritas Senioren- und Pflegewohnhauses Wies die Registrierung der Eden-Alternative®.

Neue Maßstäbe

Seit jeher ist es den Mitarbeitern rund um Hausleiterin Christine Stopper und Pflegedienstleiterin Martina Lasnik ein Anliegen, in der Betreuung von alten und pflegebedürftigen Menschen neue Maßstäbe zu setzen. In der Eden-Alternative® fand man eine Betreuungsphilosophie, der man folgen möchte.

Der Mensch im Mittelpunkt

"Im Mittelpunkt der Eden-Philosophie steht der alte Mensch. Wesentlich ist hier der Aspekt des Wachstums. Auch alte Menschen sollen sich weiter entwickeln können, ihre Fähigkeiten ausbauen, ihre Ressourcen nutzen und mit allen Sinnen aktiv am Leben teilnehmen", erklärt Renate Wapplinger vom Eden Institut. Die Eden-Alternative® ist ein ganzheitlicher Ansatz. Erst ein enges Miteinander von Leitung, Pflegepersonal und allen anderen Bereichen der Einrichtung bedingen, ähnlich wie in einer Großfamilie, den Erfolg. Im Mittelpunkt der Tagesgestaltung steht nicht der geregelte Ablauf, sondern die Spontanität des Lebens, die die Tage spannend, abwechslungsreich und lebenswert machen.

Bunter Blumenstrauß des Lebens

"Alle Mitarbeiter verrichten nach wie vor ihre Arbeiten, für die sie angestellt sind. Sie tun es allerdings etwas anders. Sie sind sich bewusst geworden, dass sie auch zum sozialen Umfeld der Bewohner gehören. Gespräche sind an der Tagesordnung, Wesen und Wünsche der Bewohner werden viel klarer", berichtet Stopper von ersten positiven Erfahrungen die man mit der Eden-Alternative® bereits machte.

Überreicht bekam das Team des Caritas Senioren- und Pflegewohnhauses die Registrierung im Beisein von Caritas-Direktor Franz Küberl durch Renate Wapplinger und Aase Porsmose vom Eden Institut. Küberl betonte in seiner Ansprache, dass das Haus in Wies schon immer ein besonders offenes gewesen sei. Und weiter: "Hier wurde das Leben nie ausgesperrt. Im Gegenteil, Wies erschien mir immer wie ein bunter Blumenstrauß, in dem Bewohner, Mitarbeiter und Angehörige ein familiäres Miteinander pflegen, in dem das Lachen nie zu kurz kam." Musikalisch umrahmt, ließ man den Registrierungs-Nachmittag mit Bratwürstel, zubereitet vom Wieser Kameradschaftsbund, und selbst gebackenen Mehlspeisen bei einem geselligen Beisammensein ausklingen.

Caritas Senioren- und Pflegewohnhaus Wies

  • Seite drucken
  • Link versenden
  •                                                                         
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Delicious
  • Digg!